Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Sep
22

25. September ist „Tag der Zahngesundheit“

Weltweit erste mobile Zahnapotheke für den Notfall
25. September ist "Tag der Zahngesundheit"

Was tun, wenn bei einem Fahrradsturz oder bei einem anderen Sportunfall ein Zahn ausgeschlagen wird oder abbricht? Kaum jemand bedenkt dieses Risiko bei seinen Freizeit-Aktivitäten und der nächste Zahnarzt ist oft weit entfernt. Eine Reimplantation ist aber nur dann möglich, wenn der Zahn sofort konserviert wird. Mit der mobilen Zahnapotheke www.zahnapotheke.de steht jetzt erstmalig ein zahnärztliches Erste-Hilfe-Set zur effektiven Notfallversorgung zur Verfügung.

Die meisten Zähne werden beim Sport oder beim Fahrradfahren ausgeschlagen. Ein Sturz oder ein unglücklicher Stoß bzw. Zusammenprall beim Mannschaftsspiel – schon ist es passiert. Was viele jedoch nicht wissen: Ein Zahn kann wieder in den Kiefer zurückgesetzt werden. Doch bis der Patient auf dem Behandlungsstuhl bei seinem Zahnarzt oder in der Zahnklinik Platz nehmen kann, muss der Zahn bzw. das abgebrochene Stück richtig behandelt und gelagert werden.

In mehrjähriger Forschung hat der in Hof/Bayern praktizierende Zahnart Dr. Ulrich Reiß ein Notfallpaket entwickelt: „Mit dieser mobilen ‚Zahnarztpraxis‘ kann jeder Laie bei einem Zahnunfall Sofortmaßnahmen ergreifen. Die schnelle Erstversorgung ist entscheidend“, betont der Dentist. „Mit dem Zahnrettungsfläschchen lässt sich ein ausgeschlagener Zahn bis zu einer Stunde konservieren, so dass eine Reimplantation möglich wird.“

Doch die mobile Zahnapotheke kann noch mehr: Auch heraus gefallene Kronen oder Inlays können mit der Zahnapotheke provisorisch wieder einzementiert werden. Natürlich ersetzt diese Eigenbehandlung nicht den Gang zum Zahnarzt. Sie ist lediglich als Soforthilfe gedacht, als solche aber höchst wirkungsvoll. Unaufschiebbare Termine können wahrgenommen, der Urlaub muss nicht abgebrochen werden bzw. die Suche nach einem Zahnarzt im Ausland erübrigt sich. Auch für die Eigen-Behandlung überempfindlicher Zähne ist die mobile Zahnapotheke ausgerüstet: Ein spezielles Fluorid-Präparat zum Auftragen stillt kurzfristig Schmerzen, die immer dann auftreten, wenn man sie am wenigsten gebrauchen kann.

Viele Zahnarztpraxen bieten die Dr. Reiß Zahnapotheke bereits als besonderen Service ihren Kunden an. Darüber hinaus ist der Direktbezug über das Internet www.zahnapotheke.de möglich. Unfallschwerpunkte sind Orte, an denen sich viele Menschen bewegen, z. B. Pausenhöfe von Schulen und Kindergärten, Schwimmbäder und Sportplätze. Aber auch für Firmen und Privathaushalte empfiehlt sich die rote Box als wichtige Vorsorgemaßnahme für jeden Zahn-Notfall.

Seit Anfang August bietet das 2010 neu gegründete Startupunternehmen WertVision GmbH aus Hof, unter der Geschäftsführung von Harald Prokscha, einige interessante Dienstleistung für Menschen im Gesundheitsbereich an:

Bei dem neuen Produkt „Dr. Reiss Zahnapotheke“ handelt es sich um einen Notfallbox zur provisorischen Erstversorgung bei Zahnproblemen, die WertVision in Kooperation mit einem in Hof ansässigen Zahnarzt anbietet.
Dabei setzt Harald Prokscha auf die langjährige Erfahrung des regional renommierten Arztes.

Weitere Produkte und Dienstleistungen im Gesundheitsbereich stehen kurz vor der Präsentation.

WertVision GmbH
Harald Prokscha
Uferstr. 27
95028 Hof
0800-271 71 71 22
www.zahnapotheke.de
info@zahnapotheke.de

Pressekontakt:
MM-PR GmbH
Carina Quast
Markt 21
95615 Marktredwitz
info@mm-pr.de
09231/9637-0
http://www.mm-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»