Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Okt
23

5 Tipps für eine erholsame Nacht bei Erkältung, Grippe & Co.

5 Tipps für eine erholsame Nacht bei Erkältung, Grippe & Co.

Gesund schlafen bei Erkältung

Berlin, 23. Oktober 2014 – Der Herbst steht vor der Tür. Doch auch diese Jahreszeit hat mit ihren leuchtenden Farben und Temperaturen, die zum Kuscheln einladen, ihren ganz besonderen Charme. Alles könnte so schön sein, wären da nicht die fiesen Erkältungskrankheiten, die an jeder Ecke lauern. Eben noch quietschfidel, liegt man kurz darauf mit Fieber, verstopfter Nase und Halsschmerzen im Bett. Das Beste, was man nun tun kann, ist schlafen. Doch das ist leichter gesagt als getan, wenn man wenig Luft bekommt und der Hals unaufhörlich kratzt. Wie man trotz Erkältung, Grippe & Co. dennoch eine erholsame Nacht verbringt, erklärt Schlaf-Experte Dawid Özkök, Inhaber des Berliner Shops für qualitativ-hochwertige Betten, Lattenroste und Matratzen BeLaMa:

1. Make it dark! Wenn der Körper mit einer Krankheit kämpft, braucht er Schlaf, um zu genesen. Dafür ist es wichtig, im Schlafzimmer die richtige Atmosphäre zu schaffen. Einfallendes Licht signalisiert dem Gehirn, dass es Zeit zum Aufstehen ist. Daher sollte man bei Krankheit das Schlafzimmer abdunkeln. Das vermittelt dem Gehirn eine bevorstehende Ruhephase, in der der Körper entspannen und die Energie zur Regeneration nutzen kann.

2. Stay cool! Wie schon der erste Tipp verrät, spielt die richtige Schlafzimmer-Atmosphäre eine entscheidende Rolle. Dazu gehört auch eine angemessene Raumtemperatur. Das Gehirn geht bei absinkender Körpertemperatur in den Schlafmodus über, dementsprechend liegt das optimale Raumklima zwischen 15 und 19 Grad Celsius. Dabei sollten allerdings Körperteile wie Arme und Schultern, die nicht ununterbrochen von der Bettdecke gewärmt werden, durch entsprechende Kleidung vor Auskühlung geschützt werden.

3. Head up! Jeder, der schon mal mit einer Erkältung im Bett lag, weiß, dass vor allem eine verstopfte Nase das Schlafen nahezu unmöglich macht. Selbstverständlich bieten Nasensprays Abhilfe, diese sollten aber nur sehr sparsam verwendet werden. Manchmal hilft es schon, den Kopf erhöht zu lagern. Diese Haltung verringert den Druck auf die Nebenhöhlen, wodurch sie wieder belüftet werden – der Schleim fließt ab, das Atmen fällt leichter und der Husten lässt nach.

4. Sweat out! Schon ein gesunder Mensch verliert bis zu anderthalb Liter Schweiß pro Nacht. Dies ist ein lebensnotwendiger Prozess zur Regulierung der Temperaturunterschiede im Körper. Wenn der Körper allerdings unter Fieber leidet, erhöht sich die Menge an Schweiß drastisch, denn nur so kann die übermäßige Wärme aus dem Inneren abgeleitet werden. Im Schlaf wird das Körpersekret von der Matratze aufgenommen, weshalb diese die Ableitung der Feuchtigkeit erleichtern sollte. Matratzen aus Naturlatex können nächtliche Schweißausbrüche besonders gut absorbieren und bieten zudem einen sehr hohen Liegekomfort.

5. Take a tea! Welcher Erkältete kennt den Spruch „Und immer schön Tee trinken!“ nicht? Dem Heißgetränk werden insbesondere im Zusammenhang mit Erkältungskrankheiten große Heilungskräfte zugesprochen. Und das ist auch gut so, denn ein erhöhter Teekonsum spült die Krankheitserreger aus dem Körper. Die Hitze des Tees löst den Schleim und ein Löffel Honig beruhigt den Hals. Generell kann jede Sorte verwendet werden. Eine Tasse entkoffeinierter Schwarzer Tee hat aber eine spezielle Wirkung: Das Getränk ist reich an Antioxidantien und enthält unter anderem den natürlichen Stoff Theobromin, der die Bronchien entspannt und das Atmen erleichtert.

Dawid Özkök, Experte für erholsamen Schlaf, weiß, dass es nicht immer die teuren Medikamente sind, die bei einer typischen Herbst-Erkältung Linderung verschaffen. „Meistens sind es die einfachen Dinge, die einen gesunden und erholsamen Schlaf ermöglichen“ so Özkök. Er ergänzt: „Mit dem Beherzigen dieser Tipps lässt sich der Genesungsprozess beschleunigen. So ist man schnell wieder fit und kann den herrlichen Herbst genießen.“

Über BeLaMa:
BeLaMa ist der Berliner Shop für qualitativ-hochwertige Produkte rund um den erholsamen Schlaf. Mit einer Niederlassung in der Hauptstadt, wurde das Unternehmen im Jahr 2012 von Dawid Özkök gegründet. Hier können Interessenten die Produkte ausgiebig testen oder eine vertrauensvolle Beratung des erfahrenen Inhabers in Anspruch nehmen. Der benutzerfreundliche Online-Shop BeLaMa.de ermöglicht einen bequemen Kauf von zuhause aus. Neben dormiente Matratzen aus 100 Prozent Naturlatex, erhalten anspruchsvolle Schläfer unter anderem auch TEMPUR-, Prolana- und irisette Matratzen, anpassungsfähige Lattenroste mit Komfortzonen, Massivholzbetten sowie ausgewählte Bettwaren namhafter Hersteller, die einen gesunden Schlaf garantieren. Neben dem Inhaber David Özkök berät ein weiterer Mitarbeiter im Verkauf, damit jeder Kunde unabhängig vom Alter und Budget das richtige Produkt für eine erholsame Nacht findet. Des weiteren besteht das BeLaMa-Team aus einem Servicemitarbeiter, einem Technik- und SEO Experten sowie zwei Mitarbeitern im Versand, die für eine reibungslose Bestellabwicklung sorgen.

Weitere Informationen zur BeLaMa:
http://www.belama.de/
http://www.belama.de/blog/
https://www.facebook.com/BeLaMa.de

Firmenkontakt
BeLaMa
Dawid Özkök
Späthstraße 80/81
12437 Berlin
+49 (0)30 – 83103396
+49 (0)30 – 83103398
info@belama.de
http://www.belama.de

Pressekontakt
m3 PR
Varenia-Louisa Weiland
Gustav Meyer Allee 25
13355 Berlin
+49 (0)30 – 27581243
presse@belama.de
www.m3-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»