Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Sep
30

Augenoptikerin: Massage der Fußreflexzonen mit goFit

Woche des Sehens (08. bis 15. Oktober): Fußreflexzonenmassage mit goFit aktiviert Lebensenergie und verbessert Sehvermögen – Naturheilmatte stärkt Selbstheilungskräfte bei Makuladegeneration

Augenoptikerin: Massage der Fußreflexzonen mit goFit

Leicht anzuwenden und hilfreich bei vielerlei Beschwerden: die goFit-Matte zur Fußreflexzonenmassage

Mürzhofen (Österreich) / München, 30. September 2014. Fußreflexzonen-Massage hilft gegen schwindende Sehkraft. Klingt abenteuerlich, funktioniert aber. Die Münchner Augenoptikerin und Heilpraktikerin für Psychotherapie Ursula Büchler jedenfalls berichtet von erstaunlichen Erfolgen. Zur Behandlung von Makuladegeneration lässt die Sehtherapeutin ihre Klienten regelmäßig auf der goFit-Matte gehen. Die Stimulation der Fußreflexzonen durch den Gang auf der Massagematte steigert ihre Lebensenergie und verbessert ihr Sehvermögen deutlich.

Makuladegeneration hat sich zur Volkskrankheit entwickelt. Allein in Deutschland leiden mehr als vier Millionen Menschen unter dieser Schwächung des Sehvermögens. Etwa 50.000 neue Patienten erkranken jedes Jahr. Experten schätzen, dass sich die Zahl der Menschen mit Makuladegeneration innerhalb der nächsten 30 bis 40 Jahre verdreifachen wird.

Als Makula bezeichnet man üblicherweise die funktionelle Mitte der Netzhaut. Hier nehmen die lichtempfindlichen Antennen der Sehzellen das Bild der Außenwelt auf, wandeln die Lichtimpulse in elektrische Signale um und schicken diese ans Gehirn. Zuständig dafür sind rund sechs Millionen „Zapfen“ für die Wahrnehmung von Farben und etwa 120 Millionen „Stäbchen“ für die Helligkeitswahrnehmung ohne Farbe.

Sehzellen brauchen Energie

Ursula Büchler: „Jede Sehzelle in der Makula hat einen eigenen Nerv, der die Informationen „Licht/kein Licht“ ins Gehirn sendet. Vergleichen wir diese Ansammlung von Sehzellen mit Menschen, die in einer Stadt oder Firma leben, dann kommen einige nicht mehr zur Arbeit und haben folglich auch keinen Anteil am Produktionsprozess der Bildentstehung. Diese Zellen werden als nicht existierend, als unproduktiv oder tot eingeordnet.“

Allerdings sei bei der Makuladegeneration nur ein Teil dieser Zellen wirklich abgestorben. „Ein anderer Teil ist nur zu schwach, um „zur Arbeit zu kommen´. Genau um diese Zellen geht es beim Einsatz der goFit-Matte. Durch Aufmerksamkeit – Aufbau der psychischen Befindlichkeit – und Fitnesstraining durch das Gehen auf der goFit-Matte werden diese Zellen wieder gestärkt und kommen in der Regel sehr schnell wieder ihrer Arbeit nach. Sie produzieren wieder. Licht wird in elektrische Signale umgewandelt, und das Gehirn des betroffenen Menschen bekommt wieder Informationen, um seine Welt sehen zu können.“

Mehr noch: Die meisten Menschen, die zur Ursula Büchler kommen und die Matte regelmäßig nutzen, berichten von einer deutlichen Aktivierung ihrer Lebensenergie. „Früher gingen meine Klienten nach einer Therapiestunde nach Hause und verfielen wieder in ihre alten, bequemen Muster – mit der Folge, dass auch ihre Sehkraft rasch nachließ. Mit der Matte ist das ganz anders: Wer sie nutzt, will etwas tun und muss selbst aktiv werden. Das ist ein wesentliches Element des Heilungserfolges.“

Nachhaltige Steigerung des Sehvermögens

Jedenfalls stelle sie bei den Nutzern der Matte bis auf wenige Ausnahmen eine deutliche und nachhaltige Steigerung des Sehvermögens fest. „Eine Freundin hatte im vergangenen Jahr eine beginnende Makuladegeneration und noch etwa 65 Prozent Sehleistung. Als ich ihr die goFit-Matte ans Herz legte, war sie zunächst sehr skeptisch. Inzwischen hat sie durch das Gehen auf der Matte wieder 100 Prozent erreicht.“

Kein Wunder, dass sie wie die meisten Klienten von Ursula Büchler begeistert sind von dieser einfachen und hoch wirksamen Heilmethode. „Sehr viele bestellen die Matte nach – für sich selbst oder für Familienmitglieder, Freunde und Bekannte. Und das macht man nur, wenn man zufrieden ist. Ich selbst nutze die Matte übrigens auch täglich.“

Fußreflexzonenmassage gilt in der alternativen und zunehmend auch in der klassischen Medizin als eine der wirkungsvollsten Methoden der persönlichen Gesundheitsvorsorge. In ihrem Ursprungsland, der Schweiz, wird die goFit-Matte seit Jahren mit großen Erfolgen in physiotherapeutischen Praxen, Wellness-Zentren und im Privatbereich eingesetzt.

Hintergrund: Fußreflexzonenmassage heilt und wirkt anregend

In Japan wissen Mediziner schon seit Jahrhunderten um die heilende Wirkung, die das Gehen auf einem Kiesstrand erzeugt. Basierend auf diesem einfachen Prinzip werden in asiatischen Badehäusern künstliche Kiesbeete angelegt, die ganz selbstverständlich vor und nach dem Bad mit nackten Füßen beschritten werden. Begeistert von dieser unkomplizierten Methode, das komplexe Geflecht der Fußreflexzonen zu stimulieren, haben auch die Amerikaner dieses System für viele ihrer Badehäuser übernommen.

Fußreflexzonenmassage basiert auf der Erkenntnis, dass es für jedes Organ des Körpers eine entsprechende Reflexzone auf der Unterseite der Füße gibt. Das regelmäßige Massieren dieser Punkte steigert nicht nur die körpereigene Energie und Abwehrfähigkeit, sondern gilt als eine der wirkungsvollsten Methoden der persönlichen Gesundheitsvorsorge. Die goFit-Gesundheitsmatte ist der Kiesstrand zuhause, im Büro oder unterwegs. Viele Beschwerden körperlicher, aber auch psychischer Art lassen sich durch das Gehen auf der Matte deutlich lindern. Bei einer Fülle von Krankheiten, die mit Medikamenten oder sonstigen therapeutischen Mitteln behandelt werden müssen, ist die Massage der Fußreflexzonen eine sinnvolle Ergänzung der ärztlichen Therapie.

Bildrechte: goFit GmbH

Über die goFit Naturheilmatte (www.gofit-gesundheit.com):

Die goFit-Naturheilmatte ist eine handliche, 50 x 50 Zentimeter große, an den Ecken abgerundete Matte aus pflegeleichtem, antistatischem Zweikomponenten-Matt-Polyurethan (Kunststoff). Ihre Oberfläche ist einem Kiesstrand nachempfunden, dessen verschieden hohe Kiesel sich nach allen Seiten bewegen können. Diese Eigenschaften machen die Matte zu einem hoch effizienten medizinischen Gerät für die mechanische Fußreflexzonenmassage. Sie basiert darauf, mit den Füßen über einen Untergrund zu gehen, der die gesamten Reflexzonen der Füße gleichmäßig aktiviert. Die goFit-Matte ist sowohl für den Einsatz in Praxen als auch für die Verwendung zuhause konzipiert.

Das regelmäßige Massieren der Reflexzone auf der Unterseite der Füße steigert die körpereigene Energie und aktiviert die natürlichen Abwehrmechanismen. Darüber hinaus gilt die mechanische Fußreflexzonenmassage in der alternativen Medizin als eine der wirkungsvollsten Methoden der persönlichen Gesundheitsvorsorge. Viele Beschwerden körperlicher, aber auch psychischer Art lassen sich durch die Fußreflexzonenmassage mit der Matte deutlich lindern. Und bei einer Fülle von Krankheiten, die mit Medikamenten behandelt werden müssen, ist die Massage der Fußreflexzonen eine sinnvolle Ergänzung der ärztlichen Therapie.

Firmenkontakt
goFit Gesundheit GmbH
Frau Linda Haverkamp
Wiener Str. 7
A-8644 Mürzhofen
+41-43-3864 428 430
info@gofit-gesundheit.com
http://www.gofit-gesundheit.com

Pressekontakt
digit media
Frau Herbert Grab
Schulberg 5
72124 Pliezhausen
+49 (0)7127-570710
herbert.grab@digitmedia-online.de
http://www.digitmedia-online.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»