Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Aug
07

Aus Scham nicht zum Arzt: Wenn Männer Angst um ihre Potenz haben

Werner F.: Nach dem Schnelltest hatten wir einfach besseren Sex

Bonn. Werner F. (42) ist Telekom Mitarbeiter in Bonn. Auch seine Frau arbeitet in der Zentrale des Telekommunikations-Riesen. Beide haben seit Jahren einen Traum: „Wir wollen ein Kind“. Doch: Seit Jahren klappt es nicht und über lange Zeit glaubte Werner F. auch zu wissen, warum. „Ich dachte, ich bin impotent. Zum Arzt habe ich mich nicht getraut. Mit meiner Frau konnte ich darüber auch nicht reden. Und die Scham, irgendeiner meiner spießigen Kollegen könnte das erfahren, hat mich schier wahnsinnig gemacht. Auf Sex hatte ich gar keine Lust mehr“, sagt der Marketingprofi. Heute – zwei Monate nach dieser Aussage – ist das alles anders: „Ich habe den besten Sex meines Lebens mit meiner Frau und seit einer Woche wissen wir sogar, dass sie schwanger ist.“

Klingt fast wie ein Wunder – aber an allem ist ein Apotheker „schuld“. Werner: „Irgendwann bin ich dann in die Apotheke und wollte ein Potenzmittel oder irgendwas, das beim Sex hilft. Der Apotheker hat total cool reagiert und erst mal gefragt. Warum, was soll das denn bringen.“ Nach einem längeren Gespräch riet er zu einem Schnelltest für zuhause: FertiQUICK. Das ist ein Spermatest, der in wenigen Minuten feststellt, ob ein Mann zeugungsfähig ist oder nicht. Der Test basiert auf einem Standard der Welt-Gesundheits-Organisation, der festlegt, ab wann ein Mann als zeugungsfähig gilt.
„Nach 10 Minuten hatte ich das Ergebnis – was soll ich sagen: Ich kann“, erzählt Werner F. „Danach war ich irgendwie viel entspannter. Sex hat plötzlich wieder Spaß gemacht und war gar nicht verkrampft.“ Und das Ergebnis ließ dann auch nicht lange auf sich warten.

Immer mehr etablieren sich Schnelltests in Deutschland. Sie gelten, wie beispielsweise FertiQUICK, als ausgesprochen sicher und zuverlässig. Vor allem aber nehmen sie die Scham und Angst vor dem Arzt oder Gerede. Inzwischen gibt es sogar ein Portal im Internet, dass sich ausschließlich mit diesen Schnell- und Selbsttests beschäftigt: zuhausetest.de
„Anfangs war ich ja ein wenig skeptisch, was diesen Test betraf. Aber im Nachhinein muss ich sagen, dass das Ergebnis es wert war“, erzählt der Telekom-Mann strahlend. „Inzwischen habe ich sogar zwei weitere Tests zur Krebsvorsorge und zum Magen-Check gemacht. Fängt an, Spaß zu machen“, sagt er und schmunzelt.

Die NanoRepro AG ist ein weltweit agierendes Unternehmen mit Kernkompetenz auf dem Gebiet der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Schnelldiagnostika für den Heimgebrauch. Die NanoRepro AG hat ihren Sitz in der Universitätsstadt Marburg an der Lahn. Das Portfolio der NanoRepro AG umfasst sieben Selbstdiagnostika: den Eisprungtest, OvuQuick, den Schwangerschaftstest GraviQUICK, den Menopause-Test MenoQUICK, den Scheidenpilz Test VagiQUICK, den innovativen Getreideunverträglichkeitstest GlutenCHECK, den Cholesterin-Schnelltest CholesterinCHECK und den Fruchtbarkeits-Test für den Mann FertiQUICK. Alle Tests sind rezeptfrei in der Apotheke oder über die Internet-Shops der NanoRepro AG erhältlich.

Kontakt:
NanoRepro AG
Muhs Andreas
Untergasse 8
35037 Marburg
06421-951449
presse@nanorepro.com
http://www.nano.ag

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»