Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Aug
09

Behandlungen bei Zahnfleischentzündungen und Prävention

Gingivitis-Behandlungen in der Bremer Privatpraxis

Erkrankungen des Zahnfleisches gehören zu den häufigsten Gründen für eine Behandlung im Bereich der Zahnmedizin. Die Ursachen für eine akute oder chronische Gingivitis, einer Entzündung des Zahnfleisches, sind vielfältig. In der Privatpraxis für Zahnmedizin von Prof. Dr. Philipp Kohorst werden Patienten behandelt und präventive Maßnahmen gegen das Krankheitsbild erarbeitet. Eine chronische Zahnfleischentzündung ist ein häufiger Ausgangspunkt einer Paradontitis. Prof. Dr. Philipp Kohorst und sein Team beraten daher ausführlich zu den Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten in der Bremer Zahnarztpraxis.

Ursachen und Symptome einer Gingivitis

Die Entzündung des Zahnfleischs, auch Gingivitis genannt, verläuft mit einer Schwellung, Schmerzen sowie Blutungen im Mundraum. Diese entzündliche Entwicklung wird durch Bakterien ausgelöst und kann sich unbehandelt zu einer Parodontitis ausweiten. Dabei werden die Fasern, mit denen der Zahn im Knochen verankert ist, von Bakterien angegriffen, was im schlimmsten, nicht frühzeitig erkannten Stadium zu Zahnverlust und Folgeschäden für den gesamten Organismus führen kann.

Bei einer chronischen Zahnfleischentzündung sind eine gerötete, gequollene und leicht blutende Schleimhaut sowie Mundgeruch wichtige Kennzeichen. Sie tritt dann auf, wenn die Mund- und Zahnhygiene vernachlässigt wird. Die Ursachen einer Gingivitis können, wie Prof. Dr. Kohorst weiß, auch Folgeerscheinungen anderer Erkrankungen, beispielsweise Blut- oder Infektionskrankheiten und Hormonstörungen sein oder aufgrund von Mangelernährung auftreten. Zu den weiteren Ursachen zählen zudem Arzneistoffe oder eine Schwangerschaft.

Zu den Angeboten der Privatpraxis für Zahnmedizin in Bremen gehören daher gemeinsam mit den Patienten erarbeitete Mundhygieneprogramme und berät zu weiteren Maßnahmen bei akuten und chronischen Zahnfleischentzündungen.

Auf der Webseite des Bremer Zahnarztes finden Interessenten weiterführende Informationen zu Behandlungen, den Services und dem Praxisteam.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Privatpraxis für Zahnmedizin, Bremen, Telefon: +49 421 / 275086, https://prof-kohorst.de/

In der Privatpraxis für Zahnmedizin Prof. Dr. Kohorst in Bremen erhalten Patienten eine zahnmedizinische Rundumversorgung. Der Zahnarzt und Spezialist für Prothetik Prof. Dr. Philipp Kohorst sowie sein Kollege Dr. Alexander Groddeck, Facharzt für Oralchirurgie und Kieferorthopädie, kümmern sich um die individuellen Bedürfnisse der Patienten. Der Fokus der Betreuung liegt im Rahmen von Prophylaxe und Parodontalbehandlungen zum einen auf dem langfristigen Erhalt der Zahngesundheit, zum anderen aber auch auf dem Gebiet der ästhetischen Zahnmedizin. Im praxiseigenen Labor werden vor allem vollkeramische Restaurationen wie Veneers und festsitzender Zahnersatz auf höchstem technischen Niveau gefertigt. Zu den Spezialgebieten der Zahnarztpraxis gehört ebenfalls die CMD-Therapie.

Kontakt
Privatpraxis für Zahnmedizin Prof. Dr. Philipp Kohorst
Prof. Dr. Philipp Kohorst
Lilienthaler Heerstr. 261
28357 Bremen
+49 421/275086
+49 421/273868
info@prof-kohorst.de
https://prof-kohorst.de/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»