Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Mrz
13

Brustverkleinerung kann bei Rückenschmerzen helfen

Der Tag der Rückengesundheit am 15. März 2014 stellt bereits zum dreizehnten Mal Möglichkeiten vor, wie Rückenschmerzen behandelt und entgegengewirkt werden können.

Brustverkleinerung kann bei Rückenschmerzen helfen

KÖ-KLINIK – Schönheitsklinik in Düsseldorf

Melanie F. (Name von der Redaktion geändert) litt viele Jahre lang unter Rückenschmerzen. Obgleich sie regelmäßig Rückenfitness machte und auch sonst keinen starken körperlichen Belastungen ausgesetzt war, meldete sich ihr Rücken immer wieder. Erst ein Besuch bei einem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie brachte die Lösung: eine Brustverkleinerung.

Große Brüste bewirken häufig eine falsche Körperhaltung
Das verhältnismäßig große Gewicht bei voluminösen Brüsten hat zur Folge, dass viele Frauen eine leicht nach vorne gebeugte Haltung einnehmen. Da diese Fehlhaltung dauerhaft vorherrscht, sind nicht selten schmerzhafte Verkrampfungen im Nacken, im Schulterbereich oder am Rücken zu beobachten. Auch das Tragen großer Büstenhalter führt dazu, dass die Schultern durch die Träger stark eingeschnürt werden, was zu Beschwerden an der Haut führen kann.

Rückenschmerzen sind ein häufiger Grund für Brustverkleinerung
Neben dem ästhetischen Aspekt spielt für die meisten Betroffenen vor allem die Rückengesundheit eine Rolle. Durch den Eingriff wird Fett- und Drüsengewebe entnommen und somit das Gewicht der Brust entscheidend reduziert. Experten schätzen, dass bei circa 80 Prozent aller Frauen, die sich für eine Brustverkleinerung entscheiden, chronische Rückenschmerzen auf diese Weise reduziert oder gar komplett beseitigt werden können.

KÖ-KLINIK spezialisiert auf die Brustverkleinerung
Für Frau Dr. med. Ute Bergander, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie in der KÖ-KLINIK Düsseldorf, steht jedoch fest: „Die Brustverkleinerung führt durch die Gewichtsreduktion fast immer zu einer dauerhaft besseren Körperhaltung, womit die Rückenschmerzen deutlich reduziert werden. Auch treiben die Patientinnen nach dem Eingriff mehr Sport, was ebenfalls zu einer Besserung beiträgt“. Jedoch müsse vor einem solchen Eingriff unbedingt der Rat eines Orthopäden hinzugezogen werden.
Bildquelle:kein externes Copyright

Die KÖ-KLINIK als Privatklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie ist eine der bekanntesten Einrichtung ihrer Art in Deutschland, in der sich ein komplettes Ärzteteam auf die gesamte Plastische und Kosmetische Chirurgie spezialisiert hat. Spezialgebiete: Fettabsaugungen, Facelifts, Nasenkorrekturen, Bauchdeckenstraffungen, Ober- und Unterlidkorrekturen, Falten- und Lippenunterspritzungen, Brustverkleinerungen und -Straffungen, Brustvergrößerungen, Ohrkorrekturen etc.

KÖ-KLINIK GmbH
Kim-Vanessa Heupel
Königsallee 60c
40212 Düsseldorf
0049 (0) 211 – 8 65 35 0
info@koe-klinik.de
http://www.koe-klinik.de

)

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»