Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Aug
28

Die Kunst des Lächelns. Wie man Zahnlücken vergessen lässt

Mit Sofortimplantaten können Patienten schon nach wenigen Stunden wieder lächelnd „Zähne zeigen“

Mit zunehmendem Alter ist es nicht mehr selbstverständlich, gesunde und lückenlose Zahnreihen zu haben. Über 3 Millionen Deutsche im Alter von über 60 Jahren sind bereits völlig zahnlos. Ohne Zähne oder mit Zahnlücken leiden die Betroffenen unter sozialer Isolation, Problemen beim Sprechen und beim Essen. Ein stabiler, ästhetisch ansprechender Zahnersatz muss her!

Innovative Zahnimplantate, an denen bei Bedarf auch eine dauerhafte Brücke befestigt werden kann, verhelfen diesen Patienten in kürzester Zeit wieder zu einem unbeschwerten Lächeln und der Möglichkeit, fest zuzubeißen.

Sofortimplantate als Alternative

Die Sofortimplantation ist eine lohnende Therapieoption für Patienten, die einen schnellen und bequemen Weg zur Wiederherstellung der Kauleistung und Ästhetik der Zähne suchen. Hochspezialisierte Zahnärzte haben sich die schnelle Versorgung mit Sofortimplantaten bei größeren Zahnlücken oder zahnlosen Kiefern zur Aufgabe gemacht. In Köln bietet das Denvita Dentalzentrum die Versorgung mit modernen Zahnimplantaten auch ohne aufwändigen Knochenaufbau an.

Langfristiger Behandlungserfolg durch genaue Diagnostik

Voraussetzung für die Versorgung mit Sofortimplantaten ist eine gründliche Voruntersuchung, zu der auch das Röntgen des Kiefers gehört. Im Denvita Dentalzentrum richtet der Fachzahnarzt für Oralchirurgie Dr. Michail Skoulatos die Behandlung nicht nur nach bestimmten medizinischen Voraussetzungen sondern auch nach den Wünschen und Bedürfnissen des Patienten aus. Die Patienten müssen sich allerdings darauf einstellen, dass Allgemeinerkrankungen wie Diabetes mellitus oder Erkrankungen des Zahnfleisches oder Zahnhalteapparates sowie die Einnahme von Bisphosphonaten (Mittel gegen Osteoporose) oder blutverdünnenden Medikamenten als mögliche Risikofaktoren für eine Behandlung mit Sofortimplantaten gelten. Auch medizinische Bestrahlungen oder regelmäßiges Rauchen können den Therapieerfolg behindern. Für Dr. Skoulatos ist daher die genaue Aufklärung des Patienten über eventuelle Vorsichts- und Verhaltensregeln vor und nach dem Eingriff unerlässlich: „Unser Zahnärzte-Team legt größten Wert darauf, dem Patienten eine solide Entscheidung über die mögliche Zahnbehandlung zu ermöglichen. Eine intensive Vorabinformation sowie die Aufklärung über unsere diagnostischen Befunde ist daher bei uns selbstverständlich.“

Sofort belastbarer Zahnersatz

Was ist nun das Besondere an Sofortimplantaten? Dr. Skoulatos erläutert die Vorgehensweise: „Sofortimplantate können direkt nach der Zahnentfernung und ohne monatelange Wartezeit bis zur Weiterbehandlung eingebracht werden. Stimmen die Voraussetzungen, können die Implantate sogar nach der Implantation sofort belastet werden. Hierbei spielen das Knochenangebot im Kiefer also die Masse des Kieferknochens eine große Rolle. Im Rahmen der diagnostischen Voruntersuchung ermitteln wir die Ausgangslage im Kiefer genau.“

Fazit: Patienten, deren Kieferknochen gesund ist, können von einer Sofortimplantation profitieren.

All-on-4, vier Säulen für ein vollständiges Gebiss

In Fällen, in denen der behandelnde Zahnarzt vor der Aufgabe steht, einen gänzlich zahnlosen Patienten mit festsitzendem Zahnersatz zu versorgen, bietet das All-on-4 Konzept eine neue Alternative.

Dieses innovative System ist vor allem für Patienten mit geringem Knochenangebot geeignet. Bei All-on-4 setzt der Oralchirurg vier Implantate: zwei im vorderen und zwei im hinteren Kieferbereich. Dabei werden die hinteren Implantate in einem höheren Winkel eingesetzt, um eine geringere Kieferkammhöhe auszugleichen. Durch die geometrische Verteilung der Implantate im Kiefer kann der Patient sofort nach dem Eingriff seine neuen Zähne belasten.

Auch beim All-on-4-Verfahren profitiert der Patient von einer deutlich kürzeren Behandlungsdauer als bei herkömmlichen Verfahren. Das Ergebnis ist ästhetisch ansprechend und funktioniert beim Sprechen und Kauen ganz normal. Kein Wunder, wenn die meisten Patienten mit Sofortimplantaten schon beim Verlassen der Praxis ihr neu gewonnenes Lächeln ausprobieren.

Wenn Sie mehr über Sofortimplantate wissen wollen, lassen Sie sich vom Denvita Team in Köln beraten. Das Denvita Dentalzentrum ist an 365 Tagen von 7:00 bis 22:00 Uhr für das unbeschwerte Lachen seiner Patienten im Einsatz.

Lesenswerte Informationen finden Sie im Internet unter:

http://zahnimplantat.denvita.de
http://www.denvita.de

Auf über 700 Quadratmetern verbindet DENVITA wir im Herzen Kölns das gesamte Spektrum moderner Zahnmedizin mit hochwertigen ästhetischen Leistungen. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Behandlung von Angstpatienten. Die Bedürfnisse und Wünsche unserer Patienten stehen bei uns im Mittelpunkt. Wir versuchen nicht nur fachlich, sondern auch menschlich kompetent zu behandeln.

DENVITA hat an 365 Tagen im Jahr täglich von 7.00 Uhr bis 22 Uhr geöffnet.

Firmenkontakt
DENVITA DENTALZENTRUM
Herr Dr. Michail Skoulatos
Antonsgasse 1
50667 Köln
0221 27 24 34 0
info@denvita.de
http://www.denvita.de

Pressekontakt
KURZEWERBUNG
Jacqueline Förster
Zietenstrasse 68
50667 Düsseldorf
0211 5502400
info@denvita.de
http://www.kurzewerbung.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»