Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Jul
24

Frisch durch den Sommer: Tipps gegen Schwitzen und Körpergeruch

Frisch durch den Sommer: Tipps gegen Schwitzen und Körpergeruch

Sommer, Sonne und Schweißausbrüche. Für viele Menschen das unerwünschte Motto der schönsten Zeit des Jahres. Denn mit Angst vor Schweißflecken und Körpergeruch machen die heißen Sommertage nur halb soviel Spaß. Doch kein Grund sich im Schatten zu verstecken – mit einigen praktischen Tipps und dem natürlichen Wirkstoff Chlorophyll können Sie die Sommertage unbeschwert genießen.

Schwitzen bewahrt unseren Körper davor, sich zu überhitzen – ein lebenswichtiger Vorgang, von dem wir normalerweise wenig mitbekommen. Anders im Sommer: Dann können die ungewohnte Wärme oder Anstrengungen wie Sport die Schweißproduktion spürbar in die Höhe treiben. Neben feuchten Flecken auf der Kleidung führt das zu Körper- bzw. Schweißgeruch, der auch anderen Menschen nicht verborgen bleibt. Schuld an dem Übel sind auf der Haut lebende Bakterien: Sie zersetzen den Schweiß und produzieren dabei riechende Verbindungen. Die Mikroorganismen lieben es warm, feucht und dunkel – kein Wunder also, dass sie besonders in den Achselhöhlen und an den Füßen ihr Unwesen treiben.

Individuelle Duftnote
Schweiß riecht bei jedem Menschen unterschiedlich, häufig abhängig von individuellen, geschlechts- oder ernährungsspezifischen Ursachen. Bei manch einem riecht der Schweiß allerdings besonders unangenehm. Der Grund kann Veranlagung sein oder eine medizinische Ursache, beispielsweise Allgemeinerkrankungen wie Diabetes, eine Schilddrüsenüberfunktion oder hormonelle Umstellungen.

Müffeln nein Danke
Um Schweiß- und Körpergeruch zu bekämpfen, genügt es den meisten Menschen, täglich zu duschen und ein Deodorant zu benutzen. Wichtig ist zudem, locker sitzende Kleidung aus natürlichen Materialien wie Baumwolle zu tragen, die den Schweiß rascher verdunsten lassen als Kunstfasern. Ganz wichtig: Kleidungsstücke fangen erst an zu riechen, wenn Bakterien den Schweiß im Stoff zersetzen. Deswegen verschwitzte Kleidung immer zügig wechseln.

Gerüche von innen heraus bekämpfen
Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte, nimmt Stozzon® Chlorophyll-Dragees aus der Apotheke. Das Arzneimittel mit dem Wirkstoff Chlorophyllin-Kupfer-Komplex kann die Aktivität eiweißspaltender Enzyme blockieren und das Wachstum bestimmter Bakterien hemmen, sodass geruchsintensive Abbauprodukte gar nicht erst entstehen. Ergänzend zu hygienischen Maßnahmen kann es so ein geruchsfreies Schwitzen ermöglichen. Bei alledem sind Chlorophyll-Dragees sehr gut verträglich und damit wie geschaffen, um auch in der größten Hitze durch und durch entspannt zu bleiben.

Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter www.stozzon.de

Queisser Pharma steht für gesundes Leben und ganzheitliches Wohlbefinden. Wir entwickeln, produzieren und vermarkten eine breite Palette ausgewählter Produkte für die Erhaltung der Gesundheit. Ob Arzneimittel, Medizinprodukte, Nahrungsergänzung oder Kosmetika – unsere Produkte sind hochwertige Qualitätsprodukte.
Queisser Pharma steht für verschiedene bekannte Markenartikel. Dazu gehören neben der großen Gesundheitsmarke Doppelherz das Haftmittelsortiment Protefix, Abführmittel der Marke Ramend, Stozzon gegen Mund- und Körpergeruch und das Nahrungsergänzungsmittel Litozin. Durch ihre gleich bleibend hohe Qualität und die interessanten Produktangebote haben sich diese Marken auf dem Gesundheitsmarkt durchgesetzt und das Vertrauen der Kunden gewonnen.

Kontakt:
Ines Uhlig PR GmbH
Michaela Hülß
Kattrepelsbrücke 1
20095 Hamburg
040 76796938
michaela.huelss@uhlig-pr.de
http://www.uhlig-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»