Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Mai
29

Honigmassage in Innsbruck

Honigmassage in Innsbruck

Utensilien für eine Honigmassage (Bildquelle: Ccopyright: Alena Vogel)

Honigmassagen erfreuen sich in Innsbruck und Umgebung zunehmender Beliebtheit. Dabei geht eine Honigmassage über das angenehme Gefühl einer Wellness- und Entspannungsmassage weit hinaus. Die entschlackende Wirkung stellt eine effektive Behandlung von Cellulite dar. Gleichzeitig fühlt man sich entspannt und beruhigt.

Herkunft der Honigmassage.
Honig ist heute oftmals nur als süßes Nahrungsmittel bekannt. Dabei enthält Honig sehr viele wirksame und wertvolle Inhaltstoffe. Das Wissen um die Anwendung dieses natürlichen Schatzes war vielen Völkern in der Vergangenheit als Volksmedizin sehr wohl bekannt.
Bereits die Ägypter schätzten seine Heilwirkung, als auch die positiven Auswirkungen auf die Haut und das Bindegewebe. Im Orient wurde Honig allgemein von Frauen als Produkt zur Schönheitspflege eingesetzt, denn er sorgt für eine wunderbar glatte und geschmeidige Haut.
Eine Massage mit Honig wurde zuerst vor allem im tibetanisch-mongolischen Raum, sowie in Russland eingesetzt. Heute sind Massagen mit Honig weit verbreitet.

Anwendungsgebiete und Wirkungen eine Massage mit Honig.
Vor allem das Bindegewebe wird durch eine Honigmassage positiv beeinflusst. Es kommt zu einer Entschlackung und dem Ausschwemmen von Giftstoffen die sich in der Unterhaut ablagern und gerade bei Frauen Cellulite verursachen.
Durch eine besondere Zupf- und Klopftechnik während der Massage gelangen die Inhaltstoffe des Honigs (Mineralstoffe, Vitamine und Enzyme) über geöffnete Poren tief in die Haut. Dies aktiviert den Stoffwechsel und die Durchblutung.
Da eine Honigmassage eine schmerzlindernde Wirkung hat, wird sie gerne bei Arthrose und rheumatischen Beschwerden eingesetzt.
Bei Tumorerkrankungen, Infektionskrankheiten, offenen Hautstellen oder einer Behandlung zur Blutverdünnung sollte eine Massage mit Honig nicht durchgeführt, oder aber ein Arzt konsultiert werden. Das gleiche gilt während einer Schwangerschaft.
Zur Vorbeugung empfiehlt es sich 2x im Monat eine Honigmassage durchzuführen. Im Rahmen einer Kur kann man die Behandlungshäufigkeit auf 2 Massagen pro Woche steigern.

Ablauf einer Honigmassage
Vor dem Beginn der eigentlichen Massage wird die Haut mit massierenden Griffen in Verbindung mit Massageöl erwärmt und so die Durchblutung gefördert. Kaltgeschleuderter und absolut naturbelassener Honig wird sanft erwärmt, löffelweise aufgetragen und verteilt. Meist wird eine Teilmassage des Rückens unter Auslassung der Wirbelsäule vorgenommen. Zweiter Behandlungsschwerpunkt ist der Oberschenkel zur Verbesserung von Cellulite. Auch hier wird der Honig durch Massage sanft einmassiert. Nach einer Behandlungszeit von 20 – 30 Minuten wird der übrige Honig durch warme Waschlappen bzw. einer Dusche ohne Einsatz von Seife von der Haut entfernt. Diese ist rosig durchblutet und wunderbar glatt und weich.
Um die gelösten Schlackenstoffe aus dem Gewebe zu entfernen ist es notwendig sehr viel Wasser oder Tee zu sich zu nehmen. Es wird empfohlen innerhalb von 24 Stunden mindestens. 2 Liter Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Honigbehandlung im Studio bodytalk in Innsbruck
In Innsbruck gibt es in der Schneeburggasse 14 die Möglichkeit sich im Studio Bodytalk mit einer Honigbehandlung verwöhnen zu lassen. Das Kreuzgewölbe vermittelt bereits beim Eintreten ein Gefühl der Geborgenheit. So bemerkte vor kurzem eine Innsbruckerin nach Ihrer ersten Behandlung: „Ich habe lange in Innsbruck und Umgebung lange nach einem Wellness Studio gesucht in dem ich mich so richtig wohl und entspannt fühle.“
Gerne können Sie mit Alena Vogel, der erfahrenen Inhaberin des Studios, den Ablauf und Ihre Fragen besprechen. Für Ihre Honigbehandlungen verwendet Sie ausschließlich naturbelassenen Honig der in der Region Innsbruck von Imkern gewonnen wird. Zum ausschwemmen der Schlackenstoffe können Sie aus einer großen Anzahl Biotee Sorten Ihren Lieblingsgeschmack wählen.
Vor und nach einer Behandlung steht jedem Gast ein persönlicher Bad- und Spa-Bereich zur Verfügung. So können alle Kundinnen und Kunden nach einer Wellness- und Honigbehandlung entspannt und gestärkt Ihren weiteren Terminen in Innsbruck nachkommen.
Außerdem können Sie im Studio bodytalk weitere bioenergetische Behandlungen, wie z. Bsp. eine Hot Stone Behandlung, bzw. Schokoladenbehandlung durchführen lassen.
Genießen und Entspannen sie im Studio Bodytalk in Innsbruck und lassen sie den Stress des Alltags hinter sich. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit einen Gutschein für eine geschätzte Person zu erwerben. Gerne können Sie sich auf der Website unter . informieren.
www.bodytalk.co.at

Bildquelle: Ccopyright: Alena Vogel

bodytalk bietet in entspannter Atmosphäre bioenergetische Behandlungen an. Besonders die Hot Stone Behandlung löst stressbedingte Symptome und gibt Ruhe und Entspannung. Eine Behandlung mit warmer Schokolade pflegt nicht nur die Haut sondern führt wertvolle Inhaltsstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe der Haut und dem Gewebe zu. Wellness pur im Studio Bodytalk.

Firmenkontakt
bodytalk
Alena Vogel
Schneeburggasse 14
6020 Innsbruck
–+43-660-5963877
info@bodytalk.co.at
http://www.bodytalk.co.at

Pressekontakt
Web Reichweite
Michael Mayr
Sonnendorf 40
6334 Schwoich
-43-5372-21684
contact@web-reichweite.com
http://www.web.reichweite.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»