Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Nov
11

Liegecomfort berät beim Einschlafen

Liegecomfort zum Thema: Schlafstörungen
Liegecomfort berät beim Einschlafen

Liegecomfort ist ein Online-Schlafzimmereinrichter, unter http://www.liegecomfort. de, der sich mit Matratzen und allem weiteren fürs Schlafzimmer beschäftigt. Das große und umfangreiche Sortiment erstreckt sich von Betten, über Lattenroste und Matratzen bis hin zu Bettwaren, -wäsche und Schonern. Das Personal ist sehr gut geschult und besitzt ein breites Wissen nicht nur über die angebotenen Produkte, sondern allgemein zum Thema Schlaf.
Durchschnittlich jeder 4. Deutsche hat, laut der AOK, Schlafstörungen. Doch wie definiert sich dieser Begriff überhaupt? Der Mangel an Schlaf unter folgenden Aspekten wird allgemein hin als Schlafstörung bezeichnet:
Sie entweder weniger als 4 Stunden oder mehr als 14 Stunden am Tag schlafen,
Sie länger als 30 Minuten brauchen, um einzuschlafen,
dieser Zustand über mehr als 4 Wochen vorherrscht
Die Leiterin der Verkaufsabteilung Corinna Weiß, erklärt dazu: „Wenn man schlecht einschlafen kann, nachts oft und lange wachliegt und morgens wie gerädert aufwacht und dieser Zustand über einen Monat anhält, sollte man sich medizinisch helfen lassen. Schlafstörungen sind ein ernst zu nehmendes Problem.“
Es gibt unterschiedliche Formen von Schlafstörungen. Diese müssen diagnostiziert und dann dementsprechend behandelt werden:
1.Ein- und/oder Durchschlafstörungen: Typisch sind Einschlafschwierigkeiten, häufiges Erwachen in der Nacht, Wiedereinschlafschwierigkeiten, zu frühes Erwachen am Morgen.
2.Störungen mit vermehrter Tagesschläfrigkeit: Typisch sind Probleme, tagsüber wach zu bleiben, ungewolltes Einschlafen oder Einnicken am Tage, das Gefühl, trotz ausreichender Schlafdauer permanent schläfrig zu sein.
3.Störungen des Schlaf-Wach-Rhythmus Typisch hierfür sind Probleme, zur „normalen“ Zeit schlafen zu können. Stattdessen gehen die Betroffenen wesentlich früher oder wesentlich später zu Bett, haben dann aber in der Regel keine Schlafprobleme. In anderen Fällen ist überhaupt kein vorhersagbarer Schlaf-Wach-Rhythmus auszumachen.
4.Während des Schlafens auftretende Störungen/Auffälligkeiten: Hierzu zählen Auffälligkeiten im Schlaf wie Schlafwandeln, Sprechen im Schlaf, Zähneknirschen und anderes.
Frau Weiß dazu nochmal: „Bei solchen Problemen ist ein Besuch im Schlaflabor zu empfehlen. Dort werden der Verlauf und die Ursachen der Schlafstörung genau untersucht. Schauen Sie einfach im Internet nach Adressen in Ihrer Nähe oder rufen Sie bei uns an – unser Personal kann Ihnen dabei auch helfen. Zusätzlich sollte man die Qualität des Bettes und der Matratze überprüfen, da diese die Schlafqualität beeinflussen können. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.liegecomfort.de

Gesund und komfortabel schlafen mit hochwertigen Produkten aus unserem umfangreichen Sortiment. Bei uns finden Sie ständig eine Auswahl an Testsieger-Matratzen zu attraktiven Preisen.

4 sleep UG (haftungsbeschränkt)
Steffen Ullrich
Ruhrallee 9
44139 Dortmund
publicrelations@liegecomfort.de
+49 231 ? 586 898 410
http://www.liegecomfort.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»