Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Aug
14

Mit Präventionsleistungen ein Zusatzeinkommen schaffen

Entspannungstrainer Ausbildung als Bildungsurlaub

Mit Präventionsleistungen ein Zusatzeinkommen schaffen

Prävention

Gesundheitliche Prävention beugt Krankheiten vor. Deswegen investieren die Krankenkassen auch in die sog. Präventionsleistungen. Diese sind z.B. das Erlernen von Entspannungsmethoden wie z.B. Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung, und der „positive Umgang mit Stress“, dem sog. Stressmanagement.

Um die Berechtigung zum Anbieten solcher Kurse zu erlangen, an deren Kosten sich die Krankenkassen mit 80 bis 100% beteiligen, sind zwei Voraussetzungen notwendig:

– der Grundberuf muß im psychosozialen Bereich liegen

– die Ausbildung muß bei einem qualifizierten Institut durchgeführt werden, was ebenfalls ein von der ZPP (Zentralstelle für Prävention der Krankenkassen) zertifiziertes Kurskonzept anbietet.

Das Bergsträßer Institut für ganzheitliche Entspannung und Kommunikation (B.I.E.K.) aus Bensheim bietet solche Ausbildungen mit hohem Praxisbezug auch als Bildungsurlaub an. Das heißt, dass die Teilnehmer in fast allen Bundesländern für die Teilnahme einen 5 tägigen Bildungsurlaub in Anspruch nehmen können. Aber mittlerweile fördern viele Arbeitgeber wie Krankenhäuser, private Praxen, Institutionen und Firmen selbst diese Ausbildungen, weil sie ihnen großen Nutzen bringt.

Die Ausbildung zum Entspannungstrainer (oft auch Entspannungspädagoge oder Entspannungstherapeut genannt) beinhaltet Entspannungstechniken wie Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung. Diese Techniken werden heute nicht nur in der gesundheitlichen Prävention, sondern auch im Wellnessbereich und sogar im Management Bereich zur Konzentrationssteigerung eingesetzt.

Noch wichtiger hierbei ist der positive Umgang mit Stress (Stressmanagement). Hier liegt der Schwerpunkt auf der kognitiven Ebene. Dem Teilnehmer wird aufgezeigt, welche Gedankenstrukturen seinen Alltagsstress unterstützen, und wie er diesen verändern kann.

Wer noch etwas tiefer in die Materie einsteigen will, kann auch die Ausbildung zum Burnout Berater buchen (in dem der Kurs „Stressmanagement“ enthalten ist) und erlernt dort sehr umfassend eine Beratungstätigkeit für Burnout-gefährdete Mitmenschen.

Die besondere Qualität von B.I.E.K. liegt im hohen Praxisbezug dieser Ausbildungen. Natürlich suchen viele Teilnehmer zunächst nur nach dem entsprechenden Ausbildungsnachweis. Aber was sie bei B.I.E.K. erhalten ist viel Hintergrundwissen und Erfahrung aus der Praxis, eigene Übungen und sogar ein eigenes Stundenkonzept. Das ist weit mehr, als viele erwarten. Und damit kann jeder gleich direkt in die Praxis starten.

Über B.I.E.K.

B.I.E.K steht für Bergsträßer Institut für ganzheitliche Entspannung und Kommunikation und ist ein freier, privater Bildungsträger. Das Angebot von B.I.E.K. basiert auf der grundlegenden Theorie, dass ganzheitliche Entspannung ein wichtiger Ansatz in der Gesundheitsfürsorge darstellt. Wesentliches Ziel der Arbeit ist es, die Bereitschaft der Teilnehmer zum lebenslangen Lernen und zur beruflichen Weiterentwicklung zu fördern. Dies geschieht durch zielgruppenorientierte Angebote in einer individuellen und persönlichen Lernatmosphäre unter Einbeziehung aktueller didaktischer Methoden und moderner Medien.

Dazu bietet B.I.E.K. ein vielfältiges Angebot an Lehrgängen und Seminaren zur beruflichen und privaten Weiterbildung.

Mehr unter www.biek-ausbildung.de

Kontakt
Bergsträßer Institut für ganhzheitliche Entspannung und Kommunikation (B.I.E.K.)
Martin Duske
Promenadenstrasse 10-12
64625 Bensheim
06251
780686
info@biek-ausbildung.de
http://www.biek-ausbildung.de/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»