Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Okt
29

Neues Video des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ) zu Selektivverträgen

AIS-Schnittstelle für Selektivverträge: Einfach abrechnen per Internet

Neues Video des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ) zu Selektivverträgen

Video zur Abrechnung von Selektivverträgen

Mit dem Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ) ist es ganz einfach, Selektivverträge bzw. IV-Verträge günstig und schnell per Internet abzurechnen. Eine ideale Lösung für Arztnetze, medizinische Versorgungszentren (MVZ), Polikliniken, Managementgesellschaften, Berufsvereinigungen, Berufsgruppen, Praxisnetze und Praxisverbünde im Gesundheitswesen. Wie das funktioniert, verrät das DMRZ nun in einem Video (http://www.youtube.com/watch?v=vlMQfbnTKRs).

Abrechnung einfach per Internet

Die Abrechnung von Selektivverträgen bzw. IV-Verträgen gegenüber den Kostenträgern muss seit 2012 meist elektronisch erfolgen. Das ist für die Inhaber solcher Verträge ein echtes Problem, denn Gesundheitsnetzwerke bestehen beispielsweise aus vielen Ärzten und Sonstigen Leistungserbringern, die meist kein einheitliches AIS (Arztinformationssystem) einsetzen. Schnittstellen für die Integration der Selektivverträge / IV-Verträge fehlen. Eine Managementgesellschaft, die etwa 100 Ärzte vernetzen will, muss sich der Herausforderung stellen, den abgeschlossenen Selektivvertrag für alle Leistungserbringer abrechenbar zu machen. Dazu muss der Vertrag in jedem AIS hinterlegt werden – und das erfolgt meist über den Anbieter eines solchen Systems, der dazu Programmierarbeit leistet und einen nicht unerheblichen Geldbetrag dafür abruft. Die Vernetzung von Ärzten innerhalb eines Gesundheitsnetzwerkes ist also kostspielig. Nicht jedoch, wenn der Vertragsinhaber das Internet-Abrechnungssystem des DMRZ einsetzt. Durch die DMRZ-Cloud-Abrechnungsplattform im Internet bedarf es nur eines Browsers und eines Internet-Anschlusses bei den Leistungserbringern.

Video erklärt die Abrechnung mit dem DMRZ

Das Video des Deutschen Medizinrechenzentrums erklärt kurz und bündig, wie die Abrechnung von Selektivverträgen bzw. IV-Verträgen über die Internet-Plattform des DMRZ (http://www.dmrz.de/) funktioniert. Wer sich das Video anschaut, weiß, wie es geht. Wer direkt mehr erfahren will, der bekommt mehr Informationen bei der kostenlosen Hotline unter 0211/63553988. Das Wichtigste schon mal vorab: Die Anmeldung beim DMRZ unter http://www.dmrz.de ist kostenlos und die Tarife klar. Wer mit dem DMRZ abrechnet, der zahlt nur 0,5 Prozent der Bruttorechnungssumme. Der Vertrag ist jederzeit kündbar und versteckte Kosten gibt es genauso wenig, wie Mindestabrechnungsgebühren oder eine monatliche Pauschale. Das DMRZ ist unabhängig vom eingesetzten AIS. Damit die Daten so einfach wie möglich in das Cloud-System eingeben werden können, hinterlegen die Entwickler die Selektivverträge der Leistungserbringer meist kostenlos und elektronisch im DMRZ-System. Ein Arzt, der etwa eine bestimmte Leistung aus einem Vertrag abrechnen möchte, braucht sich nicht um Positionsnummern oder Preise zu kümmern, sondern kann die entsprechende Leistung direkt aus einer Liste auswählen. Das DMRZ-System ergänzt die eben genannten Angaben dann automatisch.

Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ) stellt sonstigen Leistungserbringern des Gesundheitswesens eine Internet-Plattform zur elektronischen Abrechnung (DTA) mit den Krankenkassen zur Verfügung. Wer damit abrechnet, braucht keine Software und geht keinerlei Verpflichtungen ein: So gibt es weder Mindestvolumen noch eine zeitliche Bindung an das DMRZ. Der Clou ist die große Kostenersparnis. Wer seine Rechnungen beispielsweise noch auf dem Postweg an einen Kostenträger schickt, dem werden bis zu 5 % seiner Umsätze abgezogen. Bei der Abrechnung über das DMRZ werden nur 0,5 % erhoben. Das DMRZ ist das derzeit innovativste Abrechnungszentrum.

Kontakt:
Deutsches Medizinrechenzentrum GmbH
Rene Gelin
Wiesenstr. 21
40549 Düsseldorf
4921163559299
gelin@dmrz.de
http://www.dmrz.de

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen