Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Feb
03

Neurodermitis-Boom bei Kindern

Bundesverband betroffener Patienten empfiehlt Individualtherapie

(ddp direct)Einen Neurodermitis-Boom (http://www.zentrum-imed.de/deutsch/behandlungsschwerpunkte/neurodermitis/index.html)bei Kindern konstatiert der Arztreport der Barmer-GEK, der soeben veröffentlicht wurde und dem nach Angaben der Krankenversicherung Daten von mehr als einer Million Kindern aus dem Kreis der Versicherten zugrunde liegen. Die Hauterkrankung gilt als unheilbar. Doch es gibt eine Therapie, die erstaunliche Erfolge erzielt.
Der Bundesverband Neurodermitiskranker in Deutschland e.V. (http://www.neurodermitis.net/pages/neurodermitis/ambulante-therapien/dr.-kief-und-seine-ahit.php)in Boppard empfiehlt die von dem Ludwigshafener Mediziner Dr. med. Horst Kief entwickelte Therapie AHIT® und hebt auf seiner Website insbesondere die durchschlagende Wirkung bei Kindern hervor. In aller Regel führe die Behandlung sogar zu einer völlig Symptomfreiheit, insbesondere wenn die Neurodermitis durch Impfung ausgelöst worden sei.
Nach Angaben des Deutschen Zentrums für Individualmedizin (http://zentrum-imed.de/deutsch/index.html)in Ludwigshafen, das Kief leitet, erzielt die AHIT® Therapie bei 41 Prozent aller Neurodermitis-Patienten einen dauerhaften und vollständigen Rückgang der Symptome, bei weiteren 41 Prozent sei eine nachhaltige Verbesserung eingetreten. Bei Kindern liege die Quote dramatisch höher.
Laut Barmer-GEK tritt Neurodermitis häufig bei Kindern auf, die auch schon an ADHS leiden. Neurodermitis werde zum Teil durch genetische Veranlagung begünstigt. Der Anstieg von Neurodermitis-Erkrankungen besonders im Kleinkindalter sei jedoch auf Umweltfaktoren zurückzuführen.
Der Mediziner Kief fand bei Forschungen heraus, dass die AHIT® regulierend auf das fehlgesteuerte Immunsystem wirkt und dieses wieder ins Gleichgewicht bringen kann. Dafür werden hochwirksame Substanzen, die das Immunsystem regulieren können, aus dem Blut und/oder dem Harn des jeweiligen Patienten gewonnen. Danach werden sie konzentriert und aktiviert und so zu pharmazeutischen Präparaten aufgearbeitet, die individuell auf den einzelnen Patienten zugeschnitten sind.
Der Bundesverband Neurodermitiskranker in Deutschland e.V. fordert vehement, dass AHIT® eine anerkannte, von den Krankenkassen zu erstattende Therapie wird. Der Verein bezeichnet AHIT als “nach wie vor die erfolgreichste ambulante Behandlungsmethode bei Neurodermitis, aber auch bei allen Formen der Allergien, Asthma und auch der Schuppenflechte (Psoriasis).”

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/poxluq

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/neurodermitis-boom-bei-kindern-32084
-

Osicom
Wolfgang Osinski
Achenbachstr. 20
40237 Düsseldorf
wolfgang.osinski@osicom.de
0211-15926260
http://shortpr.com/poxluq

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»