Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Jul
31

Pflege und Technik

Wie moderne Helfer Ihre Fähigkeiten erhalten und verbessern

Ist der Bewegungsapparat eingeschränkt, hält der Alltag besondere Herausforderungen bereit. Daher benutzen die Fachkräfte beim Danke.Pflegedienst verschiedene technische Geräte, um die motorischen Fähigkeiten der Klienten zu verbessern oder zu erhalten.

Zu den eingesetzten Geräten zählen die MOTOmed Bewegungstherapiegeräte. Die Klienten können damit ganz nach Bedarf bequem vom Stuhl, vom Bett oder vom Rollstuhl aus trainieren. Es beansprucht die Muskeln in Armen und Beinen. Je nach den individuellen Fähigkeiten des Klienten bewegt er selbst das Gerät durch seine Muskelkraft, oder der MOTOmed führt die Bewegung mittels seines Motors aus. Der MOTOmed wird als Hilfsmittel bei den deutschen Krankenkassen anerkannt. “Das Gerät verbessert die Beweglichkeit der oberen und unteren Extremitäten und fördert den Kreislauf”, erklärt Geschäftsführerin Katrin Brauer.

Ist ein Klient bettlägerig, entlastet ihn das Stehbett: Es ist stufenlos verstellbar, bis die aufrechte Position erreicht ist. Auf diese Weise wird der Körper entlastet, wenn durch das lange Liegen Beschwerden auftreten. Die aufrechte Position, die unkompliziert erreichbar ist, regt die Verdauung und den Kreislauf an und erleichtert das Atmen. Die alternative Position ist bequem und wird als angenehme Abwechslung empfunden. Das Stehbett ist ideal geeignet für das Stehtraining von Tretra- und Paraplegikern. Die Fachleute vom Danke.Pflegedienst demonstrieren ihren Klienten, wie das Stehbett funktioniert.

Ein Pflegebett ist grundsätzlich eine Erleichterung im Alltag mit pflegebedürftigen Menschen: Klienten, deren Muskeln an Kraft verloren haben, können sich daraus leichter erheben. Für bettlägerige Patienten ist es angenehm, je nach Bedarf das Kopfteil stufenlos aufstellen oder die Beine höher lagern zu können. Die Fachkräfte des Danke.Pflegedienstes erklären und demonstrieren die Funktionsweise des Pflegebettes für die Klienten und ihre Angehörigen.

Technische Hilfsmittel erleichtern zwar den Alltag für die Klienten und ihr Umfeld, doch machen sie nur ein Teil der Behandlung aus: Manche Bewegungen können sie nicht unterstützen. Daher führen die Mitarbeiter des Danke.Pflegedienstes mit den Klienten tägliche Bewegungsübungen durch, die dieser in der Praxis ihres Ergo- oder Physiotherapeuten beigebracht bekommen hat. Diese Übungen helfen dabei, die Bewegungsfähigkeit der Klienten nicht weiter verkümmern zu lassen, oder sie führen sogar zu einer allmählichen Erstarkung des Bewegungsapparats – je nach Ausgangslage des Klienten.

Der Danke.Pflegedienst mit Sitz in Leipzig besteht schon seit dem 01.11.2015 und hat in dieser Zeit 7 Patienten betreut. Zum Leistungskatalog zählen die Grundpflege, die Behandlungspflege, die hauswirtschaftliche Versorgung, die Betreuung bis zu 24 Stunden am Tag sowie die Intensivpflege von Kindern und Erwachsenen. Die 27 Fachkräfte vereinbaren mit jedem Patienten und den jeweiligen Angehörigen ein individuelles Betreuungspaket. Auch Schulungen für Patienten und deren Angehörige werden angeboten.

Alle Mitglieder des Pflegedienstes nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil und sind daher stets auf dem neuesten Stand der modernen Pflege. Ihr aktuelles Wissen und ihre Erfahrung verbinden sie mit der Empathie und der Anteilnahme, die den Danke.Pflegedienst von jeher auszeichnen.

Kontakt
Danke.Pflegedienst UG (haftungsbeschränkt)
Janine Böttner
Thomasiusstraße 5
04109 Leipzig
+49 (0)341 99 99 08 – 33
+49 (0)341 99 99 08 – 34
info@danke-pflegedienst.de
http://www.danke-pflegedienst.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»