Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Sep
18

Rummelsberg: Krankenhaus erhält Versorgungsauftrag als Zentrum

Gesundheitsministerium weist Status als Zentrum für die Bereiche Fußchirurgie und Versorgung von Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung zu

Rummelsberg: Krankenhaus erhält Versorgungsauftrag als Zentrum

Hat nun zwei weitere Zentren im Landeskrankenhausplan: das Krankenhaus Rummelsberg.

Rummelsberg. Frohe Kunde für das Krankenhaus Rummelsberg: Das Bayerische Gesundheitsministerium hat grünes Licht für die Ausweisung von zwei Zentren im Landeskrankenhausplan erteilt. Konkret bedeutet dies, dass das Krankenhaus in den Bereichen Fuß- und Sprunggelenkchirurgie sowie bei der Versorgung von Menschen mit schwerer geistiger und körperlicher Behinderung und angeborener Deformitäten einen Auftrag als Zentrum mit überörtlicher und krankenhausübergreifender Aufgabenwahrnehmung zu Teil wird.

„Wir freuen uns über die offizielle Anerkennung. Für Patienten in der Metropolregion Nürnberg-Fürth-Erlangen bedeutet dies, dass unsere fachliche und technische Expertise in diesen Bereichen so gut ist, dass unser Haus eine überregionale Bedeutung einnimmt und einen entsprechenden Versorgungsauftrag erhält“, so Geschäftsführer Frank Stauch. Dieser Bedeutung ist das Krankenhaus durch diverse Kooperationen bereits seit längerem nachgegangen – beispielsweise ist die Klinik für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie Ansprechpartner für andere Kliniken in Hochfranken oder in Cottbus bei komplexen und problematischen Fällen. Dass dem so ist, bestätigte nun das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege. In der Klinik für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie am Krankenhaus Rummelsberg unter der Leitung von Prof. Dr. Martinus Richter wurden mehrere neue diagnostische und operative Verfahren – matrixorientierte Stammzelltransplantation, 4-Stufen-Therapie beim Diabetischen Fuß, intraoperative Pedographie – sowie mehrere Implantate (R-Lock-Platte, Rimbus-Platte und A3-Nagel) entwickelt. Ebenfalls bestätigt wurde, dass sich am Krankenhaus Rummelsberg eine zumindest in Bayern einzigartige Kombination von verschiedenen spezialisierten Einrichtungen vorfinden lässt, die seit längerer Zeit erfolgreich auf dem Gebiet der Behandlung von Menschen mit Behinderung zusammenarbeiten. Dies wurde bereits dadurch gewürdigt, dass ein ambulantes Versorgungszentrum für Menschen mit Mehrfachbehinderung und geistiger Behinderung genehmigt und eröffnet wurde. Auch hier bestehen zahlreiche Kooperationen mit anderen Behandlungseinrichtungen und diversen Kliniken. Für eine optimale Versorgung von Menschen mit Behinderung arbeiten im Zentrum unter anderem Neurologen, Orthopäden und Neuroorthopäden eng zusammen. Weitere an der Behandlung beteiligte Therapeuten aus den Bereichen Psychologie, Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie sowie eine professionelle Hilfsmittelversorgung sind wichtige Bestandteile des Behandlungskonzepts.

Über das Krankenhaus Rummelsberg:

Das Krankenhaus Rummelsberg, in der Trägerschaft der Sana Kliniken AG, verfügt über 360 Betten und ist südöstlich von Nürnberg gelegen. Das Lehrkrankenhaus der Universität Erlangen-Nürnberg ist in den Fachbereichen Orthopädie und Unfallchirurgie (210 Betten), Neurologie (60 Betten), Innere Medizin (30 Betten) und Geriatrische Rehabilitation (60 Betten) weit über die Grenzen der Metropolregion Nürnberg-Fürth-Erlangen hinaus bekannt. Medizinische und pflegerische Fachkompetenz prägen die Arbeit im Krankenhaus Rummelsberg. Das hochspezialisierte Team aus Ärzten sowie Pflegenden behandelt die Patienten ganz im Sinne des Leitmotivs: „In guten Händen gesund werden“. Mehr Informationen unter www.krankenhaus-rummelsberg.de oder www.pflegecrew-rummelsberg.de

Kontakt
Krankenhaus Rummelsberg GmbH
Dominik Kranzer
Rummelsberg 71
90592 Schwarzenbruck
09128 5043365
dominik.kranzer@sana.de
http://www.krankenhaus-rummelsberg.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»