Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Jun
12

SK-Hörakustik: Ein Schritt weiter beim Mittelstandspreis

Innovative Verfahren und begeisterte Kunden geben den Ausschlag im Wettbewerb

SK-Hörakustik: Ein Schritt weiter beim Mittelstandspreis

Mit “AmOhre” und großem Engagement für jeden einzelnen Kunden konnte das Unternehmen für SK-Hörakustik beim Großen Preis des Mittelstands punkten. Am Sitz des Unternehmens in Frankenthal konnte Inhaberin Sabine Köbel nun die Urkunde zum Erreichen der Jurystufe im renommierten Wettbewerb entgegen nehmen. Damit geht es weiter auf dem Weg ins Finale! Informationen dazu unter www.sk-hoerakustik.de

AmOhre ist ein innovatives Verfahren zur Hörgeräteanpassung, das Sabine Köbel für SK-Hörakustik hat patentieren lassen. Die Hörgeräteakustiker-Meisterin und Audiotherapeutin kann auf über 25-jährige Erfahrung in der Branche zurückblicken. Derzeit arbeiten 18 Mitarbeiter an drei Standorten an der stetigen Erweiterung des Leistungsspektrums. Mit dem Verfahren “AmOhre” konnte das Unternehmen seine Alleinstellung in der Region deutlich herausarbeiten. Ein Faktor, der im Wettbewerb um den Großen Preis des Mittelstands honoriert wurde!

Der Große Preis des Mittelstands wird jährlich von der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgelobt und würdigt die Leistungen mittelständischer Unternehmen bundesweit. In dem mehrstufigen Wettbewerb bewertet die Jury aber nicht nur Innovationen, Umsatzzahlen und Arbeitsplätze, sondern das Unternehmen als Ganzes, in seiner komplexen Rolle in der Gesellschaft.

Ziel für SK-Hörakustik ist die Wiederherstellung oder Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit hörgeschädigter Menschen. Dazu ist es erforderlich, stets auf dem aktuellsten Stand der Technik und der Medizin zu sein. Nach unverbindlichem Hörtest / Hörprofil und der individuellen Anpassung eines Hörsystems geht das Kundengespräch in eine weitere wichtige Phase: Diverse Schritte zur vollwertigen Benutzung des Hörsystems – wie Hörtraining und weiterführende Beratungen – nehmen Hörminderungen den Schrecken und steigern die Lebensqualität vieler Betroffenen. Mehr über das Verfahren unter www.sk-hoerakustik.de

Fragen der Kundenbegeisterung stehen für SK-Hörakustik seit jeher an vorderer Stelle. So konnte man jüngst mit einem “Hörcafe” das Thema Hörminderung so richtig “salonfähig” machen. Betroffene, Interessierte und Experten tauschen sich aus über die “Erfahrung Hörsystem”. Mit einer eigenen Kundenzeitung, einer Kundenkarte und einem Höchstmaß an Transparenz gelingt es dem Team von SK-Hörakustik, Kunden langjährig an sich zu binden.

Das Engagement und die Einbindung in das öffentliche Leben von Frankenthal und Umgebung tun ein Übriges für den wachsenden Bekanntheitsgrad des Unternehmens. So engagiert sich SK-Hörakustik unter anderem mit einer Projektwoche an der örtlichen Grundschule und unterstützt das Bewerbungstraining des Pfalzinstituts für Hören und Kommunikation.

Der “gute Draht” zum Nachwuchs ist willkommen, sucht die Hörakustik-Branche doch häufig händeringend qualifizierte Fachkräfte. Sabine Köbel ist in ihrem Unternehmen dazu übergegangen, selbst auszubilden und die Azubis nach Möglichkeit zu übernehmen. Dies bewährt sich durch loyale, selbständig agierende Mitarbeiter, die mitunter die Chance wahrnehmen, vom Praktikanten bis zum Filialleiter aufzusteigen.

Die Hörgeräteakustiker-Meisterin und Audiotherapeutin Sabine Köbel kann auf über 25-jährige Erfahrung in der Branche zurückblicken. Derzeit arbeiten 18 Mitarbeiter an drei Standorten an der stetigen Erweiterung des Leistungsspektrums. Ziel für SK-Hörakustik ist die Wiederherstellung oder Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit hörgeschädigter Menschen.

Kontakt
SK Hörakustik
Sabine Köbel
Schlossergasse 15
67227 Frankenthal
+49 (0) 6233 28011
+49 (0) 6233 24843
info@sk-hoerakustik.de
http://www.sk-hoerakustik.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»