Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Aug
30

Studie bestätigt die Wirksamkeit von RenalGuard(R) zur drastischen Senkung des Risikos einer durch Kontrastmittel induzierten akuten Nierenschädigung

Ergebnisse einer neuen klinischen Studie an einer japanischen Patientenpopulation wurde anlässlich des Jahreskongresses der Europäischen Gesellschaft der Kardiologie vorgestellt.

(Mynewsdesk) MILFORD, MA–(Marketwired – 29. August 2017) – Neue klinische Forschung bestätigt die Fähigkeit von RenalGuard®, das Risiko von durch Kontrastmittel induzierte Nephropathie (CIN) verglichen mit dem Risiko laut validierten Mehran-CIN-Punktewertungen bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion, die im Rahmen der Herzkatheteruntersuchung einem Kontrastmittel ausgesetzt sind, drastisch zu senken. Darüber hinaus erlebten 58 Patienten, die sich mit Unterstützung durch RenalGuard einem solchen Verfahren unterzogen, keine ernsthaften Nebenwirkungen.

Die Ergebnisse der in Japan durchgeführten Studie RESPECT KIDNEY von RenalGuard wurden heute von Dr. Hiromasa Katoh im Namen der Studienforscher beim Jahreskongress der Europäischen Gesellschaft der Kardiologie 2017 in Barcelona, Spanien, vorgestellt.

RenalGuard misst die Urinausscheidung des Patienten und flößt basierend auf dieser Urinausscheidung automatisch Hydratationsflüssigkeit ein. Das System ist so gestaltet, dass es hohe Urinraten induziert, was nachweislich die Niere vor einer Reihe von Angriffen schützt. Bei der Studie, der sich der Bericht widmete, integrierten die Forscher Dr. Tsuyoshi Nozue und Dr. Ichiro Michishita vom Klinikum Yokohama SakaeKyosai und Dr. Kazuki Horie und Dr. Naoto Inoue vom Krankenhaus Sendai Kosei RenalGuard in die Behandlung von 58 Patienten mit schweren Nierenfunktionsstörungen und koronarer oder peripherer Arterienkrankheit, die sich Katheterverfahren mit jodhaltigen Kontrastmitteln unterzogen. Primärer Endpunkt der Studie war das kombinierte Auftreten von CIN und schwerwiegende, im Krankenhaus auftretende, therapiebezogene unerwünschte Ereignisse.

Die Ergebnisse der Studie zeigten eine deutlich geringere Inzidenz von CIN bei mit RenalGuard behandelten Patienten im Vergleich zu den Werten, die von Mehran-CIN-Risikobewertungen vorhergesagt wurden:

Die Nierenfunktion der Patienten, die sich CI-AKI unterzogen hatten, war innerhalb eines Monats nach dem Verfahren wieder normal. Der Anstieg des Serum-Kreatinins unmittelbar nach dem Eingriff wurde mit einer erhöhten Inzidenz von langfristigen negativen Auswirkungen und Mortalität in Verbindung gebracht.

Wir freuen uns sehr über die Ergebnisse dieser klinischen Studie, die weiterhin die Vorteile der RenalGuard-Therapie zur Verringerung des Risikos von CIN bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion unterstreicht und sie damit in eine bessere Lage versetzt, potenziell lebensrettende kardiale interventionelle Therapien zu erhalten”, sagte Jim Dillon, Chief Executive Officer von RenalGuard Solutions. Wir freuen uns auf den Abschluss unserer US-Zulassungsstudie für RenalGuard gegen Ende des Jahres und die eventuelle Möglichkeit, diese Therapie im Jahr 2018 am US-Markt anzubieten.”

Über RenalGuard Solutions, Inc.

RenalGuard Solutions, Inc. ist ein Medizinprodukt-Unternehmen, das sich auf innovative Technologien für die Märkte der Herz- und Gefäßkrankheiten konzentriert. Das Hauptprodukt des Unternehmens, RenalGuard®, dient zum Schutz der Patienten vor akuten Nierenverletzungen (AKI), einschließlich durch Kontrastmittel induzierter AKI. Von Forschern geförderte Studien in Europa haben RenalGuards Wirksamkeit zur Verhinderung von CI-AKI bei Risikopatienten gezeigt. RenalGuard trägt eine CE-Kennzeichnung und wird in Europa und in bestimmten Ländern auf der ganzen Welt über ein Netz von Vertriebspartnern verkauft. In den Vereinigten Staaten ist gerade die pivotale Studie CIN-RG RenalGuard im Gange, um die geplante vorbörsliche Einreichung eines Zulassungsantrags bei der U.S. Food and Drug Administration im Jahr 2018 zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.renalguard.com.

Ansprechpartner: Gregory Mann RenalGuard CFO 508-541-8800gmann@renalguard.comFür die Medien:Joan Kureczka Bioscribe, Inc.415-821-2413joan@bioscribe.com

-

Firmenkontakt
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo
-
intldesk@marketwire.com
http://

Pressekontakt
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo
-
intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»