Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Mai
09

Die Frauenärztliche Privatpraxis Dr. Giese, Dr. Stephan und Dr. Haas

für Gesundheit und seelisches Wohlbefinden Frauenärzte in Köln – Ihre Privatpraxis für Gynäkologie Als Frau möchte man bei dem Besuch beim Frauenarzt möglichst gut beraten werden. Das ist selbstverständlich, denn wenn es um das eigene körperliche Wohl geht, dann möchte man keine halben Sachen machen. Der weibliche Körper ist in einigen Aspekten delikat, und nur … Weiterlesen »

Feb
18

Medplus Nordrhein: Sprechstunde speziell für Mädchen und Teenager

In den gynäkologischen Praxen von Dr. Adrian Flohr in Krefeld und Düsseldorf, die zum Ärztenetzwerk Medplus Nordrhein gehören, liegt ein Fokus auf der Beratung und Behandlung von Teenagern und Mädchen. Dr. Adrian Flohr ist Gynäkologe und Geschäftsführer von Medplus Nordrhein in Düsseldorf und Krefeld. Im Teenager-Alter stellen sich für Jugendliche und Eltern viele Fragen. Die … Weiterlesen »

Nov
13

„Die Medizin hat viele Wege gefunden, eine Schwangerschaft möglich zu machen“

Gesundheitliche Schwierigkeiten, aber auch ein ungesunder Lebensstil und falsche Ernährung können eine Schwangerschaft verhindern. Frauenarzt Dr. Adrian Flohr von Medplus Nordrhein in Düsseldorf und Krefeld setzt innovative Behandlungsmethoden ein. Dr. Adrian Flohr ist Gynäkologe und Geschäftsführer des Ärztenetzwerks Medplus Nordrhein. Eine Schwangerschaft ist der Wunsch vieler Paare. Bei manchen Paaren klappt es auf Anhieb, doch … Weiterlesen »

Nov
23

Frauenarzt (Aschaffenburg): Wechseljahre sanft begleiten

Wechseljahrbeschwerden: Gynäkologen in Aschaffenburg / Miltenberg setzen auf Naturheilkunde Bei den Frauenärzten (Aschaffenburg / Miltenberg) kommen auch Naturheilmittel zum Einsatz. (Bildquelle: © Photo-SD – Fotolia) Keine Frage: Die Beschwerden, die Frauen rund um die Menopause, also das Auftreten der letzten Monatsblutung beschreiben, sind hormoneller Natur. Rund um diese Lebensphase sind viele Frauen von ganz typischen … Weiterlesen »

Apr
30

mamonova wegweisendes Netzwerk im Kampf gegen den Brustkrebs

Erfolg des mamonova-Kompetenznetzwerks: Verkürzung der Gesamttherapiedauer um gut vier Wochen bei optimierter Behandlungsqualität (ddp direct) Erste Präsentation eines vollständigen onkologischen Fünf-Jahres-Reports mit Nachsorgedaten zur nachhaltigen Optimierung der umfassenden Gesamtversorgung von Brustkrebspatientinnen +++ Erfolg des mamonova-Kompetenznetzwerks: Verkürzung der Gesamttherapiedauer um gut vier Wochen bei optimierter Behandlungsqualität Köln. Jede zehnte Frau in Deutschland erhält irgendwann die Diagnose: … Weiterlesen »

Aug
29

Verhütungsmittel: Alternativen sind gefragt

Beratung durch den Frauenarzt ermöglicht individuelle Entscheidungen Wie beeinflusst frauenärztliche Beratung die Wahl des Verhütungsmittels? Haar, August 2012. Die Antibabypille ist das beliebteste und am weitesten verbreitete kombinierte hormonelle Verhütungsmittel in Deutschland. Die täglich erforderliche Einnahme entspricht jedoch nicht immer den Wünschen und dem Lebensstil moderner Frauen. Entsprechend aufgeschlossen zeigen sich Frauen gegenüber hormonellen Verhütungsmethoden, … Weiterlesen »

Jul
12

Mammographie – Untersuchung der Brust mit Röntgenstrahlen

München, 12. Juli 2012 – Brustkrebs ist bei Frauen eine der häufigsten Krebsarten, im Jahr 2010 erkrankten in Deutschland über 70.000 Frauen neu daran. Wie mit Hilfe der Mammographie Veränderungen der Brust frühzeitig erkannt werden können, erklärt Claudia Galler, Gesundheitsredakteurin von Deutschlands größter Arztempfehlung jameda (http://www.jameda.de). Was ist eine Mammographie? Eine Mammographie bildet die Brust … Weiterlesen »

Mai
02

Hand- oder computergesteuerte Messungen in der vorgeburtlichen Ultraschalldiagnostik?

Das Risiko für das Down-Syndrom kann schon früh erkannt werden. Hierzu wird neben der manuellen Messung die Sono NT-Messung angewandt, die semi-automatisierte Messung der Nackentransparenz. Das Ersttrimesterscreening in dem ersten Drittel der Schwangerschaft ermittelt ein Risiko für das Down-Syndrom auf Basis des mütterlichen Alters, durch die Messung der sogenannten Nackentransparenz des Fetus mit Ultraschall sowie … Weiterlesen »