Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Mai
07

Orientierungshilfe für Eltern

Begrenzter Medienkonsum für Kids Grafik: komm-in-schwung.de (No. 6026) sup.- Die Dosis macht bekanntlich das Gift. Das gilt auch für den Umgang mit elektronischen Medien. PC, Tablet, Handy und Co. sind zu einem nahezu unverzichtbaren Bestandteil des Berufsalltags wie auch der Freizeit geworden. Das gilt nicht nur für Erwachsene, sondern vor allem auch für Kinder und … Weiterlesen »

Okt
30

Lehrer benennen Stressfaktoren

Mediale Reizüberflutung und Erwartungsdruck der Eltern sup.- Nach Einschätzung von Lehrkräften der Klassenstufen eins bis sechs hat die Stressbelastung von Schülern in den letzten zehn Jahren stark zugenommen. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Forsa-Umfrage bei 500 Pädagogen. Als wesentliche Stressfaktoren nennen die Befragten vor allem die mediale Reizüberflutung (91 Prozent) sowie den Erwartungsdruck der … Weiterlesen »

Okt
16

Medienkonsum dominiert jugendliches Freizeitverhalten

Sportliche Aktivitäten kommen viel zu kurz Foto: Fotolia / WavebreakMediaMicro (No. 5902) sup.- Moderne Medien dominieren in erheblichem Maß das Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen. Dieser Trend geht vor allem zu Lasten von sportlichen Aktivitäten. Das zeigt eine Studie von einem Forschungsteam aus Deutschland und Österreich, bei der Body-Mass-Index (BMI), motorische Fähigkeiten sowie Medienkonsum von … Weiterlesen »

Sep
04

85 Prozent der 12-Jährigen haben eigenes Smartphone

Erhebliche Auswirkungen durch extremen Medienkonsum sup.- Im Alter von zwölf Jahren besitzen nach Angaben des Branchenverbandes Bitcom bereits 85 Prozent der Jugendlichen ein eigenes Smartphone. Wenn sie es zu intensiv nutzen, hat dies erhebliche negative Auswirkungen. Laut der BLIKK Medien-Studie des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) stehen sowohl vermehrtes Auftreten von schlechten schulischen Leistungen, … Weiterlesen »

Mrz
06

Nächtlicher Medienkonsum schadet Schulkindern

Schlafmangel macht dick und krank Grafik: komm-in-schwung.de (No. 5770) sup.- Übergewicht ist mittlerweile nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch schon bei Kindern und Jugendlichen weit verbreitet. Bereits bei der Einschulung bringt rund jeder zehnte Abc-Schütze zu viele Pfunde auf die Waage. Als wesentliche Ursachen für diese Entwicklung gelten Bewegungsarmut und Überernährung. Weniger bekannt ist, dass … Weiterlesen »

Okt
12

Die kindliche Last mit dem Rücken

Muskeln brauchen tägliches Training sup.- Bewegungsmangel und Übergewicht sind nach Informationen der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) die Hauptursachen für kindliche Rückenschmerzen und Haltungsschäden. Als Ausgleich zum überwiegend sitzenden Schulalltag und für eine gesunde Entwicklung des Bewegungsapparates bei Heranwachsenden sollten Kinder und Jugendliche mindestens eine Stunde körperlich aktiv sein. Dabei geht es nicht … Weiterlesen »

Jan
26

Förderung der körperlichen Aktivität bei Kids

Limitierung des Medienkonsums wesentlich Grafik: komm-in-schwung.de sup.- Die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) schlägt Alarm: Unsere Kinder müssen weniger sitzen und sich mehr bewegen. Der in den letzten Jahren gravierend zunehmende sitzende Lebensstil der Kids ist Studien zufolge ein eigenständiger Risikofaktor bezüglich der Entwicklung von Übergewicht und der damit verbundenen weiteren gesundheitlichen Probleme. … Weiterlesen »

Jun
17

Kinder brauchen viel Schlaf und viel Bewegung

Präventionsmaßnahmen gegen Übergewicht sup.- Ein wesentlicher Gesundheitsfaktor für Kinder sind ausreichender Schlaf sowie regelmäßige körperliche Aktivität. Das sind die besten Präventionsmaßnahmen, um der Entwicklung von Übergewicht vorzubeugen. Zu diesem Ergebnis kommt die “IDEFICS”-Studie, die größte europäische Untersuchung, bei der über einen Zeitraum von fünf Jahren Einflussfaktoren wie Ernährung, Lebensstil und soziales Umfeld auf die Entstehung … Weiterlesen »

Mai
29

High-Tech im Kinderzimmer

Die Bildschirm-Generation sup.- 36 Prozent der Schüler der vierten Klasse haben in ihrem Zimmer einen eigenen Fernseher sowie einen eigenen Computer, 27 Prozent eine Spielekonsole und 22 Prozent ein Videogerät. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Umfrage des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen. Entsprechend sieht die Freizeit vieler Kinder aus: Etliche Stunden werden vor dem Bildschirm verbracht. Körperliche … Weiterlesen »

Jul
04

Hoher Medienkonsum bei Jugendlichen

Körperliche Aktivität kommt viel zu kurz sup.- Durchschnittlich sieben Stunden und 23 Minuten hocken 15-jährige Jungen täglich vor dem Bildschirm. Gleichaltrige Mädchen kommen auf sechs Stunden und zehn Minuten. Diese schockierenden Daten hat das Kriminologische Forschungsinstitut in Niedersachsen ermittelt. Die Folgen des hohen Medienkonsums: “Studien haben gezeigt, dass langes Sitzen vor dem Fernseher oder Computer … Weiterlesen »

Ältere Beiträge «