Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Okt
10

Den PSA-Wert richtig interpretieren

Was sagt der PSA-Wert mit Blick auf eine Erkrankung an der Prostata aus? PSA Wert gibt Auskunft zu eventuellen Veränderungen der Prostata. (Bildquelle: © angellodeco – Fotolia) Beim prostataspezifischen Antigen handelt es sich um ein Eiweiß, das nur in der Prostata produziert wird. In der Früherkennung von Prostatakrebs spielt der PSA-Wert, der über eine Blutuntersuchung … Weiterlesen »

Sep
24

Prostata Krebs: Diagnose mit MRT

Krebsdiagnose: Das multiparametrische MRT verhilft zu einem genaueren Bild der Prostata Die Behandlung an der Prostata, Hilfe leistet das MRT. (Bildquelle: © Zerbor – Fotolia) Ultraschall und Biopsie gelten als zuverlässige Methoden, einen Krebs an der Prostata bei Männern zu diagnostizieren. Neuere Diagnoseverfahren nutzen die Magnetresonanztomographie (MRT), um noch genauere Aufnahmen des Untersuchungsbereichs zu erhalten. … Weiterlesen »

Sep
15

Europäischer Prostatakrebstag 2014 – Senkung der Sterblichkeitsrate dank PSA-Test?

Kontroversen um die PSA-Bestimmung – Eine Studie könnte hier Klarheit schaffen Bonn, den 15. September 2014 – Sinnvoll oder nicht? Seit Jahren ist der PSA-Test zur Früherkennung von Prostatakrebs in der Medizin umstritten. Das Thema Früherkennung ist ein Schwerpunkt des heutigen Europäischen Prostatakrebstages 2014. Anlässlich des Aktionstages möchte der Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe e.V. (BPS) auf … Weiterlesen »

Nov
20

Prostata: Die Krebsgefahr und das schon vergessene Organ

Alarmzeichen früh erkennen / Schnelltest senkt die Krebsgefahr beim Mann Marburg. 85 von 100 bei einer Straßenumfrage interviewten Männer wissen nicht, was die Prostata ist – dabei hat sie jeder. Noch schlimmer: 94 von 100 Abiturienten hatten auch keine richtige Antwort parat. Und das, obwohl dieses Organ als eine der Haupt-Quellen bei der Entstehung von … Weiterlesen »

Okt
04

Immer mehr Männer leiden an Prostatakrebs

Jährlich wird bei 40.000 Männern die Diagnose Prostatakrebs gestellt und 10.000 Männer sterben jährlich daran. Leider steigt die Tendenz, denn viele Männer vernachlässigen die Vorsorge. Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden, dass bei früher Erkennung von Prostata-Veränderungen die Heilungschancen besonders hoch sind. Daher sollten Männer ab dem 40sten Lebensjahr regelmäßig ihre Vorsteherdrüse (Prostata) untersuchen lassen. Aktuelle medizinische … Weiterlesen »

Sep
06

Studien warnen: Krebsgefahr bei Männern steigt weiter an

Alarmzeichen früh erkennen / Prostata wird zu oft vernachlässigt Marburg. Umwelteinflüsse, Stress, Chemikalien, …. Jetzt vorgestellte Studien belegen, dass die Krebsgefahr bei Männern in den vergangenen Jahren angestiegen ist. So erkrankt mittlerweile jeder 10. Man an Krebs – und die Heilungschancen wären deutlich höher, wenn rechtzeitig Vorsorge betrieben würde.Nähere Informationen unter Mein Verlinkungstext. „Bei einem … Weiterlesen »

Jul
26

Nicht mehr nur die Krankheit alter Männer

Chefarzt Dr. Markus Higi: Prostata-Krebspatienten werden immer jünger/ Inkontinenz und Impotenz sind die größte Herausforderung in der Rehabilitation/Früherkennung nutzen Bildtext: Prostata-Krebspatienten werden immer jünger (Foto: Arnulf Stoffel für Klinik Prof. Schedel) THYRNAU-KELLBERG – Prostata-Krebspatienten werden wegen der verbesserten Diagnosemethoden immer jünger. „Je früher und je kleiner der Tumor, desto besser die Prognose“, sagt Chefarzt Dr. … Weiterlesen »

Jul
16

Krebs bei jedem 10. Mann Alarmzeichen früh erkennen

Prostata – das unbekannte und vernachlässigte Organ Marburg. Bei Schnupfen greifen wir sofort zum Medikament. Bei Fieber hilft die schnelle Tablette. Aber was bitte ist Prostata? Dr. Olaf Stiller: „Es ist das wohl unbekannteste und vernachlässigste Organ des Mannes. Absolut fatal, denn Entzündungen und Schädigungen der Prostata können gravierende Folgen haben.“ So erkrankt jeder 10. … Weiterlesen »

Apr
26

„Brücken bauen zwischen Klinik und Alltag“

50 Sozialdienst-Experten diskutieren beim zweitägigen „Kellberger Krebssymposium“ in der Reha-Klinik Prof. Schedel über „Sozialrecht in der Onkologie“ Thyrnau-Kellberg – Der technische Fortschritt in der Krebsmedizin macht es möglich: Nicht mehr jeder Krebspatient geht automatisch in Rente, dies führt aber zu neuen Fragen im Sozialrecht. „Wir müssen Brücken zwischen Klinik und Alltag bauen“, sagte Chefarzt Dr. … Weiterlesen »