Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Jun
24

Trotz Querschnittslähmung wieder auf den Beinen

Ekso Bionics auf der 28. Jahrestagung der Deutschsprachigen Medizinischen Gesellschaft für Paraplegie e. V.

Trotz Querschnittslähmung wieder auf den Beinen

Gehroboter Ekso von Ekso Bionics

London (UK), 24. Juni 2015 – Im Rahmen der 28. Jahrestagung der Deutschsprachigen Medizinischen Gesellschaft für Paraplegie e.V. (DMGP) in Kassel stellt Ekso Bionics seinen „anziehbaren“ Gehroboter Ekso GT vor (25.-27. Juni). Die Hightech-Orthese, die dank intelligenter Software ganz an die individuellen Bedürfnisse der Patienten angepasst werden kann, hat bereits mehr als 4.000 querschnittsgelähmten Menschen geholfen, aufzustehen und mehr als 10 Millionen Schritte zu laufen.

Unter dem Motto „Querschnittlähmung ohne Trauma?“ begrüßt Dr. Marion A. Saur, 2. Vorsitzende der DMGP und Chefärztin des Querschnittgelähmtenzentrums Hessisch Lichtenau, Fachärzte und Paraplegie-Experten aus aller Welt zu einem viertägigen Kongress. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen dabei die vielfältigen Herausforderungen, die eine qualitativ hochwertige, vollständige und erfolgreiche Versorgung von Querschnittspatienten mit sich bringt.

Der bionische Gehroboter Ekso bietet querschnittgelähmten Patienten die Chance, erstmals seit ihrer Verletzung wieder aufzustehen und zu gehen, und ermöglicht ihnen auf diese Weise ein intensives und effektives Gangtraining. Dank verschiedener Gehprogramme und individuell einstellbarer Softwareparameter kann das Exoskelett genau an die jeweiligen Fähigkeiten und Fortschritte des Patienten angepasst werden und ist somit für die Therapie inkomplett bis komplett querschnittsgelähmter Patienten geeignet.

Verschiedene Studien und Untersuchungen haben die klinische Nutzbarkeit des Gehroboters und die Vorteile von Ekso-assistiertem Gangtraining bereits bestätigt. So betont eine Vergleichsstudie der Berufsgenossenschaftlichen Kliniken Bergmannstrost in Halle insbesondere die Benutzerfreundlichkeit (schnelles An- und Ablegen des Roboters) sowie die hohe Anwendbarkeit des Ekso (gleichermaßen geeignet für Para-, Tetra- sowie Hemiplegiker). Weitere Forschungsergebnisse zum Nutzen des Ekso in der Therapie querschnittsgelähmter Patienten wird eine neue europaweite klinische Studie bereits in einigen Monaten liefern. Die Untersuchung, an der neun führende Rehabilitationskliniken u.a. aus Deutschland und der Schweiz teilnehmen, soll unter anderem Auskunft darüber geben, inwiefern Ekso-assistiertes Gangtraining sekundäre Symptome wie etwa neuropathische Schmerzen, Harnwegsinfektionen oder Inkontinenz vermindern kann.

Über Ekso Bionics
Ekso Bionics ist ein Pionier im Bereich der Exoskelette, die es Menschen mit Lähmung der unteren Extremitäten ermöglichen, aufrecht zu stehen und zu gehen und die aktuellen Grenzen ihrer Mobilität zu überwinden. Durch den Einsatz innovativer Technologien entwickelt Ekso Bionics Lösungen, deren Ziel es ist, die menschliche Mobilität und Ausdauer zu erweitern. Der \\\“anziehbare\\\“ Gehroboter Ekso wird in führenden Kliniken und Rehabilitationseinrichtungen weltweit eingesetzt. In Deutschland bieten derzeit 9 Zentren Therapien mit Ekso an.

Der Hauptsitz von Ekso Bionics ist in Richmond, USA. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über eine Niederlassung in Großbritannien. Weitere Informationen unter www.eksobionics.com

Firmenkontakt
Ekso Bionics
Marcus Nielsen
29th Floor, 1 Canada Square
E14 5DY London
+49 89 55 06 77 74
MNielsen@eksobionics.com
http://www.eksobionics.com

Pressekontakt
Weissenbach PR
Bastian Schink
Nymphenburger Str. 86
80636 München
089 5506 7775
ekso@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de/ekso.html

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»