Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Nov
07

Übermäßiges Schwitzen ist therapierbar und in vielen Fällen auch heilbar

Schwitzen ist menschlich und ebenso menschlich ist es, sich vor dem Schweißgeruch zu ekeln und sich zu schämen, wenn der Geruch spürbar wird. Besonders leiden die Menschen, die ausgiebig schwitzen, und zwar nicht nur bei Hitze, sondern auch wenn sie im Stress sind oder wenn sie von schönen Gefühlen überwältigt werden.

Durch gezielte Therapien und zusätzliche Maßnahmen wie speziell für dieses Problem hergestellte Deodorants und Desinfektionsgeräte können auch Menschen mit übermäßiger Schweißabsonderung ein Leben ohne Beeinträchtigungen führen und Heilung erwarten.

Eine große Anzahl von Menschen leidet an übermäßiger Schweißabsonderung an Händen, Füßen, Gesicht oder Achseln, der Hyperhidrose. Neben der großen Schweißabsonderung, die Betroffenen in Ihrem Alltag stark beeinträchtigt, leiden Menschen mit Hyperhidrose auch an der Geruchsbildung, die durch die bakterielle Zersetzung des Schweißes entsteht. Aber Hyperhidrose sowie auch die unangenehmen Nebenerscheinungen dieses Problems müssen nicht einfach hingenommen werden. Sweating.com bietet seit Jahren in Kliniken und Arztpraxen erfolgreich verwendete Therapiegeräte und Produkte an, die Betroffene mit einer hohen Erfolgsrate von ihren Beschwerden erlösen oder diese auf ein Normalmaß mildern.

Durch die bereits seit vielen Jahren in medizinischen Praxen und Kliniken angewandte Therapie Iontophorese konnten bisher hervorragende Behandlungserfolge erzielt werden. Vor allem die mittelmäßig ausgeprägte Hyperhidrose kann in 98 % aller Fälle erfolgreich behandelt werden. Die Behandlung des übermäßigen Schwitzens erfolgt mit speziellen Geräten des Anbieters sweating.com. Diese Geräte werden seit Jahren in Kliniken und Arztpraxen erfolgreich eingesetzt.

Iontophorese ist eine Behandlung mit Gleichstrom oder Pulsstrom, durch den die Schweißdrüsen sozusagen neu programmiert werden und die übermäßige Schweißproduktion verlernen. Ein wichtiger Faktor dieser Behandlung ist, dass die Schweißdrüsen nicht geschädigt werden und nach Beendigung der Behandlung eine natürliche Funktion aufweisen. Die medizinischen Geräte, die über Sweating.com bezogen werden können, eignen sich für die Behandlung übermäßigen Schwitzens an Händen, Füßen, Gesicht, Achseln und Rücken.

Die Behandlung von Händen und Füßen erfolgt über ein Wasserbad, durch das Gleichstrom oder Pulsstrom geleitet wird. Gesicht, Achseln und Rücken werden mit Schwämmen, die mit Elektroden versehen werden, behandelt. In vielen Fällen sind bereits nach 10 Behandlungen durch Iontophorese massive Milderungen der Beschwerden zu bemerken, wenn die Behandlung konsequent und regelmäßig 15 bis 20 Minuten durchgeführt wird.

Sweating.com engagiert sich jedoch nicht nur im Bereich der Iontophorese. Auch unterstützende Maßnahmen wie entsprechende Bekleidung, spezielle Deodorants oder Desinfektionsgeräte für jene Teile der Bekleidung, die nicht gewaschen werden können, finden sich im Sortiment des engagierten Anbieters.

Alle Geräte, die über Sweating.com zur Behandlung von übermäßigem Schwitzen angeboten werden, werden auch in Arztpraxen und Kliniken eingesetzt und sind medizinisch anerkannte Heilmittel. Abhängig von der Krankenkasse, bei der der Patient versichert ist, kann mit einer teilweisen oder kompletten Erstattung des Kaufpreises gerechnet werden. Die Anschaffung eines Iontophorese-Gerätes bringt den großen Vorteil, dass Anfahrtszeiten zur Therapie und lange Wartezeiten in der Arztpraxis entfallen. Gleichzeitig kann die Behandlung individuell auf den eigenen Tagesablauf angepasst werden kann.

Iontophorese.de bietet Ihnen umfassende Informationen zu den Themen extremes Schwitzen oder Hyperhidrose und deren Begleitern Achselschweiß, Schweißfüße, klamme Hände, nasse Füße, Handschweiß. Die Iontophoresegeräte der Güteklasse Idromed sowie Hidrex müssen, trotz ihrer hohen Qualität und der Möglichkeit des professionellen Einsatzes bei Dermatologen und Hautkliniken, einen Preisvergleich mit anderen Iontophoresegeräten nicht scheuen. Beide lassen eine simultane Therapie von Händen und Füßen gleichzeitig zu.

Kontakt:
Bindner Medizintechnik
Markus Bindner
Bismarckstraße 2
79331 Teningen
0049 76419593760
info@iontophoresis-device.com
http://iontophoresis-device.com/sweating/contact.html

Pressekontakt:
Seocs.de
Carsten Schuwerack
Frankenweg 7
64560 Riedstadt
01736836730
info@Seocs.de
http://www.Seocs.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»