Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Feb
08

Was ist Hygmose? – Eine neue Form der keimfreien Wasseraufbereitung.

Die Umkehrosmose-Anlagen wurden neu erfunden. Eine innovative Technologie der ASSTOR Reinstwassertechnik schaltet Nachteile bisheriger Anlagen aus und sichert nachhaltig keimfreies Trinkwasser für Haushalt, Büro und Gewerbe.
Was ist Hygmose? - Eine neue Form der keimfreien Wasseraufbereitung.

Im Zusammenhang mit Themen wie keimfreie Wasseraufbereitung und Umkehrosmose taucht in letzter Zeit öfter ein neuer Begriff auf: „Hygmose“. Handelt es sich dabei lediglich um eine neue Wortschöpfung von Marketingstrategen oder steckt doch mehr dahinter?

Hygmose ist zunächst tatsächlich die Bezeichnung eines neuen Produktes der Firma ASSTOR Reinstwassertechnik. Es bezeichnet eine innovative Weiterentwicklung der bekannten Umkehrosmose-Anlage: eine besonders hochwertige Umkehrosmose-Membran wird mit dem sogenannten Hygmose®-Modul kombiniert. Damit erzeugen die Trinkwasser-Filter der Serie „Aqua Nano“ als einzige Anlagen allergen- und keimfreies Trinkwasser.
Innovation bei Umkehrosmose-Anlagen
Inhaber und Geschäftsführer Udo Wenske erläutert den entscheidenden Unterschied: „Im Gegensatz zu den bisher erhältlichen Umkehrosmose-Anlagen entfernt unser Hygmose®-Modul mit Steril-Filtration neben Bakterien wie Legionellen auch die DNA-Rückstände von Mikroorganismen sowie Schwermetalle und Schadstoffe wie beispielsweise Hormone oder Arzneimittelrückstände“.
Dies wird möglich durch eine spezielle Konstruktion der Trinkwasser-Anlage und die Verwendung von Komponenten höchster Qualität. Hierzu zählen beispielsweise Membrane des US-Herstellers Filmtec, die sich durch extrem geringe Porengröße auszeichnen.
Die Firma ASSTOR Reinstwassertechnik betreibt diesen Aufwand aus gutem Grund: Da die Membrane für die Filter extrem stramm aufgerollt werden müssen, entstehen Brüche im Mikrometerbereich. Diese Öffnungen sind größer als die eigentlichen Poren, was dazu führt, dass einige der Fremdkörper im Wasser nicht herausgefiltert werden, und die Gefahr besteht, dass das Trinkwasser nicht keimfrei ist. Mit dem Hygmose®-Modul wird diese „Lücke“ geschlossen, so dass selbst die kleinsten Bestandteile toter Mikroorganismen und Stoffwechsel-Endprodukte lebender Mikroorganismen aus dem Trinkwasser gefiltert werden und dieses keimfrei wird. Diese Substanzen gelten allgemein als Allergie auslösend. Sie können sich in Umkehrosmose-Anlagen herkömmlicher Bauart mit der Zeit anreichern und so in das Trinkwasser gelangen.
Mikrobiologische Reinheit wird garantiert
Damit sorgt die ASSTOR Trinkwasser-Aufbereitung mit dieser neuen Form der Umkehrosmose-Anlage nicht nur für keimfreies Wasser, sondern produziert durch das Hygmose®-Modul erstmals auch allergenfreies Wasser, das rein und keimfrei ist. Zusätzlich garantiert der Hersteller, dass dieses Filtersystem in Verbindung mit einer abgestimmten Werkswartung nachhaltig Trinkwasser produziert, dass frei von mikrobiologischer Belastung ist.
Die Serie „Aqua Nano“ für keimfreies Trinkwasser besteht aus Kompaktanlagen für Haushalt, Büro und Gewerbe, deren Entwicklung und Funktionsweise auf dem Know how von Großanlagen für Krankenhäuser und Industrie beruht.

Die ASSTOR Reinstwassertechnik ist im Geschäftsbereich Wasseraufbereitung spezialisiert auf die Konstruktion und Montage von Filtrieranlagen für die Produktion von keimfreiem Trinkwasser für den privaten, gewerblichen und industriellen Einsatz. Das umfangreiche Know how bezieht die ASSTOR Reinstwassertechnik aus ihren drei weiteren Geschäftsfeldern. Dies sind: „Hygienelösungen“ mit der Eigenentwicklung OXOSANUM, „Dosiersysteme“ für die Konstruktion und Implementierung von komplexen Mess- und Regelsystem und „Consulting“.

Die Trinkwasser-Filteranlagen der Serie „Aqua Nano“ können in verschiedenen Leistungsstufen über den Shop der ASSTOR Reinstwassertechnik bestellt werden. Die Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von drei Werktagen. Die Montage kann einfach und ohne Stromanschluss selber vorgenommen werden.

www.asstor.de

ASSTOR Reinstwassertechnik
Udo Wenske
Busssardstraße 1
44575 Castrop-Rauxel
03089409469

asstor.de
peter.scholz@asstor.de

Pressekontakt:
TEAM PETER M. SCHOLZ
Peter M. Scholz
Westfälische Strasse 33
10709 Berlin
peter.scholz@t-ps.de
03089409469
http://t-ps.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen