Symptome und ihre vielseitigen Ursachen

Die Bioresonanz-Redaktion betrachtet neue Entwicklungen in der Regulationsmedizin

Symptome und ihre vielseitigen Ursachen
Symptome und ihre vielseitigen Ursachen – neue Entwicklungen in der Regulationsmedizin

Lindenberg, 04. August 2022. Symptome sind ein wichtiger Wegweiser in der Medizin. In der klinischen Betrachtung sind sie die Grundlage für eine Diagnose. Ganzheitsmediziner nutzen sie als Wegweiser zu möglichen Regulationsstörungen im Organismus. Die Wissenschaft beschäftigte sich jüngst ebenfalls mit Fragen der Regulation.… mehr “Symptome und ihre vielseitigen Ursachen”

Zweitmeinung bei Aorten Aneurysma einholen

Gute informierte Therapieentscheidung für Versorgung eines Aorten Aneurysma wichtig

Zweitmeinung bei Aorten Aneurysma einholen
Jeder Patient hat die Möglichkeit, sich zur Absicherung eine ärztliche Zweitmeinung einzuholen.

Wer eine akut notwendige Operation oder einen Eingriff durchführen lassen muss, hat meist wenig Auswahl, wenn er keinen Schaden davontragen möchte. Anders sieht das aus bei vorbeugenden Eingriffen. Sich einer Operation zu unterziehen, wenn man eigentlich keine wesentlichen Beschwerden hat, ist eine schwierige Entscheidung.… mehr “Zweitmeinung bei Aorten Aneurysma einholen”

Weniger Medikamente, geringere Kosten mit Homöopathie

Breit angelegte Beobachtungsstudie zeigt niedrigere Kosten der Behandlung mit Homöopathie

Weniger Medikamente, geringere Kosten mit Homöopathie
Studien zeigen, dass Homöopathie einen regelmäßigen Nutzen für Patienten bieten.

Die Behandlung mit homöopathischen Arzneimitteln führt zu einem geringeren Verbrauch an konventionellen Medikamenten und zu 20 Prozent niedrigeren Gesamtkosten der Behandlung. Das ist das Ergebnis einer breit angelegten Beobachtungsstudie aus Frankreich, in deren Mittelpunkt der Einsatz von Homöopathie in der Primärversorgung von Patienten stand.… mehr “Weniger Medikamente, geringere Kosten mit Homöopathie”

Wieso Milchzähne putzen? Die fallen doch eh aus…

Curaprox hat was für Leckermäulchen

Wieso Milchzähne putzen? Die fallen doch eh aus...
Zähne putzen ab dem 1. Zahn. Das ist die Empfehlung der Zahn- und Kinderärzte.

Zähne putzen ab dem 1. Zahn. Das ist die Empfehlung der Zahn- und Kinderärzte. Denn auch im Milchgebiss können sich Bakterien wie Karies ansiedeln. Unbehandelt würden dann Löcher entstehen, die vom Zahnarzt behandeln werden müssen. Und das tut weh und macht Angst.… mehr “Wieso Milchzähne putzen? Die fallen doch eh aus…”

UKE-Studie zeigt: PanTum Detect®-Test ebnet den Weg für zielgerichteten Einsatz bildgebender Verfahren zur Krebsfrüherkennung

UKE-Studie zeigt: PanTum Detect®-Test ebnet den Weg für zielgerichteten Einsatz bildgebender Verfahren zur Krebsfrüherkennung
Zyagnum AG

– Bluttest ermöglicht zielgerichteten Einsatz von Bildgebung zur Früherkennung maligner Tumore

– Ein hoher positiv-prädiktiver Wert im Blut rechtfertigt die Abklärung durch PET/CT oder MRT

– Bei 82 Prozent der im Blut positiv Getesteten identifiziert die Bildgebung maligne Tumore oder prämaligne Läsionen

– Der Test ist in Verbindung mit Bildgebungsverfahren und einer Entscheidung über Kostenübernahme bald flächendeckend in Deutschland verfügbar

Darmstadt, den 14.… mehr “UKE-Studie zeigt: PanTum Detect®-Test ebnet den Weg für zielgerichteten Einsatz bildgebender Verfahren zur Krebsfrüherkennung”

Weshalb Selbstfindungsreisen kein Retreat-Urlaub sind

Wie Retreats dein Leben verändern können

Weshalb Selbstfindungsreisen kein Retreat-Urlaub sind
Milan auf seiner Selbstfindungsreise in Griechenland (Bildquelle: Joshua Gutzeit)

Viele Menschen sind, nicht zuletzt wegen der vergangenen 3 Jahre, auf der Suche nach Halt und Sinn in ihrem Leben. Das ist mehr als nachvollziehbar. Viele finden Halt in der Religion, im Sport oder im Streben nach beruflichem Erfolg.

Multi-Unternehmer und mittlerweile Veranstalter von Retreats in ganz Europa, Milan Milic, erklärt in diesem Artikel, worauf es bei Selbstfindungsreisen und Retreats wirklich ankommt, um am Ende glücklich und energetisch leben zu können.… mehr “Weshalb Selbstfindungsreisen kein Retreat-Urlaub sind”

Zahngesundheit bei Hund und Katze – Zähneputzen ist das A&O

Riechen Katze oder Hund stark aus dem Maul, können Zahnbeläge oder Erkrankungen von Zahnfleisch und Zähnen dahinterstecken. Verhindern lassen sich der unangenehme Geruch und die Bildung von Plaque und Zahnstein durch regelmäßiges Zähneputzen. Gleichzeitig beugen Tierhalter:innen mit guter Zahnpflege Erkrankungen der Zähne und des Zahnhalteapparates, Schmerzen und sogar Organschäden vor. 

Gesundheitsrisiken von mangelnder Zahnpflege

Werden die Zähne von Hund und Katze nicht gepflegt, ist mit Mundgeruch, Zahnbelägen (Plaque), Zahnstein, Karies, Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) und Parodontose zu rechnen.… mehr “Zahngesundheit bei Hund und Katze – Zähneputzen ist das A&O”

Forsa-Umfrage zu Hunden – Hundehalter:innen schätzen Gewicht oft falsch ein

Die deutliche Mehrheit der Hundehalter:innen ist der Ansicht, ihr Hund hätte sein Normalgewicht. Das ist das Ergebnis einer bevölkerungs-repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der Uelzener Versicherung, dem Spezialversicherer für Tiere. So gaben 87 Prozent der befragten Hundehalter:innen an, dass ihr Hund keine Gewichtsprobleme hat. Nur acht Prozent halten ihren Hund für zu dick. Studien gehen jedoch von weit mehr übergewichtigen Hunden aus.… mehr “Forsa-Umfrage zu Hunden – Hundehalter:innen schätzen Gewicht oft falsch ein”

Aortenaneurysma vorbeugend versorgen?

Operationsrisiko bei Aortenaneurysma muss gegen Risiko einer Ruptur abgewogen werden

Aortenaneurysma vorbeugend versorgen?
Welche Option bei der Versorgung eines Aneurysmas passend ist, hängt individuell vom Patienten ab.

Die große Gefahr eines Aortenaneurysmas ist, dass durch die dünne, ausgesackte Gefäßwand ein Riss in der Hauptschlagader entstehen kann. Das ist ein lebensbedrohliches Krankheitsbild und kann innerhalb kürzester Zeit tödlich enden. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Aortenaneurysma rupturiert, ist umso größer,

– je größer der Durchmesser des Aneurysmasacks ist,

– je schneller das Aneurysma wächst und

– je mehr Beschwerden wie Bauchschmerzen oder Rückenschmerzen es verursacht.… mehr “Aortenaneurysma vorbeugend versorgen?”

Glaukom / Grüner Star: Studie zu Chip im Auge

Augenarzt aus Mainz ordnet Studie zur Chip-Messung des Augeninnendrucks bei Glaukom ein

Glaukom / Grüner Star: Studie zu Chip im Auge
Um den Augeninnendruck dauerhaft messen zu können, kann ein Chip implantiert werden.

MAINZ. Der Kongress der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG) hat sich im vergangenen Herbst mit einem neuen Messinstrument zur Feststellung des intraokularen Augendrucks befasst. Insbesondere für Patienten mit Glaukom, bei denen der Sehnerv fortschreitend geschädigt wird, ist die regelmäßige Kontrolle des Augeninnendrucks wichtig.… mehr “Glaukom / Grüner Star: Studie zu Chip im Auge”