Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Feb
25

Bernsteinpuder(mikronisierter Natur-Bernstein) für kosmetische Anwendungen

Natur-Bernstein oder wie ein altes Hausmittel wieder auf high-Tech-Niveau zum Menschen zurückkehrt

Bernsteinpuder(mikronisierter Natur-Bernstein) für kosmetische Anwendungen

Bernsteinpuder fuer kosmetische Anwendungen

Früher, in der Allopathie, häufig eingesetzter Grundstoff für Medikamente. Nach Ende des 2. Weltkrieges versiegte jedoch der Nachschub, sodass er aus den Zusammensetzungen verschwand:

Grundlegendes: Die Heilwirkung von Bernstein begründet sich auf zwei Beobachtungen:

a) Das Harz entsteht im Baum zum Schutz gegen das Ausbluten des Holzes: Daher wird im übertragenem Sinn angenommen, dass Bernstein die Haut schützt: so eben die Anwendung bei Allergien, Ekzemen, Pickeln, Pusteln, Warzen, Schuppenflechte, als Feuchtigkeitscreme ( jetzt als neue Kosmetiklinie auf den Markt gekommen!), hilft bei Mückenstichen etc.,
b) Wie schon erwähnt bemerkten die alten Griechen, dass Bernstein durch Reibung sich elektrostatisch auflädt und dann magnetische Kräfte entwickelt: Daher wird im übertragenen Sinnen angenommen, dass Bernstein Krankheiten bzw Schmerzen herauszuziehen vermag: So bei Rückenleiden, Arthrose, Gelenksschmerzen, Halsschmerzen ( wirkt aus eigener Erfahrung); bei Kindern ( Babyzahnkette) soll er den Schmerz des Zahnen lindern.

In pulverisierter Form soll er Magenleiden lindern, Gallensteine bekämpfen (was aus eigener Erfahrung mehr als fraglich erscheint/ Luther bekam von seinem König einen weißen Bernstein gegen sein Gallenleiden.
In der Hildegardmedizin wird er als Luchsstein (sie glaubte, er wäre hart gewordener Luchsurin) bezeichnet und wird in Edelsteinwasser und Elixieren gegen Magenkrankheiten etc. eingesetzt.

Auch bei Tieren (Halskette) soll Bernstein vor Hautkrankheiten und Zecken hilfreich sein.

Bernstein soll lt. einschlägiger Literatur im psychischen Bereich ob seiner hellen, sonnigen Farbe (Sonnenstein) über das limbische System zu einem frohen Gemüte verhelfen, Depressionen vorbeugen, Inspiration und allgemeine Lebensfreude erzeugen.

Bernstein wird auch als Räucherwerk allein oder in Mischungen mit anderen Harzen eingesetzt (Weihrauchersatz, da in Nordeuropa keine Weihrauch zugegen war/Säuberung der Räume von geistigen Unreinheiten und negativen Einflüssen).

Auszug aus einer deutschen Patentschrift:

” Im Gegensatz zu den bisher gebräuchlichen Massagemitteln will die Erfindung die Benutzung von Bernstein in Pulverform als sanitäres Massage- und Einreibemittel betreiben und die in dem fossilen Harz durch Reibung entstehende Elektrizität zur Wirkung bringen.

Die Wertschätzung des Bernsteins war in der Heilkunde des Altertums und Mittelalter ebenso groß wie auf Aberglauben begründet. Sogar bis in die Jetztzeit hinein spricht man ihm, der der Elektrizität den Namen gegeben, mehr oder weniger geheimnisvolle Kräfte zu.

Bernsteinpuder ist in allerfeinster, staubförmiger Mahlung von einer auf die Haut angenehm wirkenden Weichheit und wird selbst bei fieberhafter Körpertemperatur nicht klebrig, da sein Schmelzpunkt bei etwa 350 Grad Celsius liegt.
Er muss trocken auf die Haut gebracht werden.

Der Erfolg der Verreibung liegt darin, dass sich während des Massagevorganges in den Bernsteinmolekülen die dem Bernstein eigene Reibungselektrizität entwickelt und auf der Reibfläche ein in den Körper dringendes elektrisches Feld bildet, sofern beim kranken Körper das in den ärztlichen Intentionen liegt.

Aber auch am gesunden Körper wird die Wirkung einer dem Blutumlauf fördernden Voll- oder Teilmassage mit Bernsteinpuder dadurch erreicht, dass die sich dabei intensiv bildende Elektrizität von belebendem Einfluss wird, besonders nach sportlichen Anstrengungen.

Neben der Elektrizität spendet Bernsteinpuder beim Massagegebrauch jenen balsamischen Duft, der ihn zu erlesensten Bestandteil des kirchlichen Weihrauchs gemacht hat. Dieser hocharomatische Harzgeruch, der Duft seiner chemisch gebundenen ätherischen Öle, ist dem Bernstein erhalten geblieben und in seiner Puderform so nachhaltig erschlossen, dass er durch Einreibungen bei Migräne und sonstigen neuralgischen Beschwerden ähnlich wirkt wie alkoholische Essenszen.” Ende des Zitats

Das Massagepulver wurde zum Patent angemeldet, ist aber heute bereits ausgelaufen, so dass auch wir es verwenden können. Unsere Verfahrenstechnik ist nicht thermisch, dh alle Bestandteile bleiben vollständig erhalten.

Bernsteinpuder ist:

– Definitiv hautglättend
– Antibakteriell
– Kann als Sun Blocker eingesetzt werden (eigene Erfahrung sowie die von Dritten/in USA bereits am Markt)
– Bernsteinsäure ist ca. zu 3-8% enthalten (Kaltvermahlung): hier gibt es einige Auslobungen zusätzlich
– Blutstillend (unsere Schleifen drücken Ihre Wunden, die durch Schleifen entstanden sind, sofort in Bernsteinstaub.
– Soll die Struktur des Haares verbessern – so andere Hersteller, die mit Bernsteinpuder arbeiten.
– Als Peeling-Puder sehr effektiv

N.N.Moschkow, Arzt, Kaliningrad 2002, dass die Oberflächenmassage biologisch aktiver Körperzonen mit Bernsteinpulver angewendet werden kann:

– Stimulation des Haarwuchses /Verbesserung der Haarqualität. Bei der Behandlung werden sowohl die kahlen Stellen als auch die haarbedeckten Teile des Kopfes einmal alle 2-3 Tage mit Bernsteinpulver eingerieben. Nach 4-6 Wochen beginnt das Haar zu wachsen, und seine Qualität verbessert sich.
– Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen. Der Bereich über der Schilddrüse soll mit Bernsteinpuder täglich 3-5 Minuten 10 Tage lang massiert werden und dann jeden Bernsteinpuder für kosmetische Anwendungen

Kosmetische Eigenschaften von Bernstein

1) Peelingfunkion (abrasiv), putzt Haut &Zähne und poliert sie.
2) Absorption: verbessert die Löslichkeit von anderen Stoffen in Ölen und Wasser.
3) Verhindert die Entstehung von Schuppen
4) Antimikrobielle Wirkung: Kontrolliert Entstehung & Wachstum von Mikroorganismen auf der Haut.
5) Antioxidante Wirkung:
6) Schwächt das Schwitzen der Haut – Desodorierend.
7) Antistatische Wirkung: Vermindert die statische Elektrizität des Körpers.
8) Adstringierend
9) Verbesssert die Verbindung von kosmetischen Ingredienzien.
10) Hellt Haut & Nägel auf.
11) Stabilisiert pH-Wert der Haut.
12) Stabilisiert die Metallionen in kosmetischen Präparaten.
13) Liefert helle Farbe für kosmetische Produkte/ Hauttonaufhellend
14) Bernsteinpuder wird häufig verwandt in Kosmetikprodukten mit Äthylalkohol: Hier Entstehung von exotischem & angenehmen Duft
15) Vernichtet unangenehmen Körpergeruch.
16) Glättet und macht die Haut weicher.
17) Ermöglicht die Verbindung von unlöslichen Substanzen ( Vermindert Oberflächenspannung)
18) Unterstützt schäumende Wirkstoffe: Volumen, Textur und Stabilität
19) Verwendung in Haargel und anderen Haarpräparaten (Haarkonditioner)
20) Für Haarfarbe und Haarfixierung
21) Fängt und erhält die Feuchtigkeit: Humektante Wirkung
22) Verbessert die Struktur von Fuß- und Fingernägeln.
23) Mundgeruchsstopper und kosmetisches Pflegemittel der Mundhöhle
24) Natürliches Konservierungsmittel in Kosmetikprodukten: gegen Mikroben
25) Entfettet Haar- und Hautoberfläche: Kopfhautpflegemittel
26) Erfrischt die Haut.
27) Glättet grobe Falten.
28) UV-Schutz

Hersteller von Naturbernsteinprodukten und Weihrauchartikeln

Kontakt:
Natur-Bernstein Schumann
Erhard Schumann
Schulstrasse 13
93449 Waldmuenchen
+49-9972-903046
schumann@litamber.com
http://www.litamber.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»