Botta-Design NOVA – die Zeitraumuhr

Die Einzeigeruhr für die Entschleunigung des Alltags

Botta-Design NOVA - die Zeitraumuhr

Botta-Design NOVA – Entspannte Zeit

“Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn man nichts mehr hinzufügen, sondern nichts mehr weglassen kann”. Getreu diesem Motto von Antoine de Saint-Exupery stellt Klaus Botta eine puristische Minimaluhr mit prägnanter Ästhetik vor: Die NOVA Zeitraumuhr.
Klaus Botta, der Pionier der Einzeiger-Armbanduhren, geht bei seinem neuen Modell NOVA einen deutlichen Schritt weiter in Richtung Reduktion.
Während sein Klassiker, die UNO, mit ihrem Stundenzeiger und der 144-teiligen Spezialskala noch das Erfassen von Minuten erlaubt, verfolgt die NOVA einen noch entschlosseneren Kurs.
Ihre Welt sind Zeiträume, nicht Zeitpunkte
Ihre Anzeige besteht im Wesentlichen aus zwei Elementen: Einem Stundenzeiger und einer 12-Stunden-Skala. Sie verzichtet komplett auf weitere Unter-Skalierungen.
Während der Stundenzeiger langsam über das Zifferblatt streicht, lässt er jeweils eines der 12 Segmente zu einer grafischen Darstellung der aktuellen Stunde werden. Wie eine Sanduhr zeigt die NOVA den Verlauf einer fest definierten Zeitspanne; in diesem Fall eine Stunde – und nicht die vielen kleinen Zeitpunkte, die währenddessen vergehen.
Zurück zum natürlichen Lauf der Zeit
Minutengenaues Ablesen ist bei der NOVA dadurch naturgemäß nicht möglich.
Von ihrem Träger wird man darum niemals eine Zeitangabe hören wie “sieben Minuten nach zehn” oder “fünfzehn Uhr dreiundzwanzig”. Für ihn ist es einfach “kurz nach zehn” oder eben “etwa halb vier”.
Damit disqualifiziert sich diese Uhr ganz klar für Genauigkeitsfanatiker und Sekundenzähler – sie qualifiziert sich jedoch sehr wohl für Menschen, die sich auf einen entspannten Umgang mit der Zeit einlassen können.
Die NOVA hilft ihrem Träger dabei, wieder den gleichmäßigen Fluss der Zeit zu erkennen, statt dem Minuten- und Sekundentakt nachzueilen.
Großzügige Uhr mit klarer Anzeige
Die puristische Gestaltung der NOVA lenkt den Blick des Betrachters auf das Wesentliche: Die Zeitanzeige.
Nur der maßgebliche äußere Bereich des Blattes und der deutlich abgesetzte grüne Zeiger sind sichtbar. Das für die Zeitanzeige nicht benötigte Zentrum von Zifferblatt und Zeiger ist mit einer zentralen, kreisrunden Fläche abgedeckt, die von hinten auf das Saphirglas aufgebracht wird.
Die daraus resultierende Ringfensteroptik, die an das 2005 von Klaus Botta entwickelte Modell CLAVIUS erinnert, verleiht der Uhr ihre unkonventionelle und großzügige Ästhetik. Das sehr flache Gehäuse mit seinem Durchmesser von 44 Millimetern unterstreicht diese Wirkung zusätzlich.
Ob die NOVA mit Ihrer Minimalanzeige vielleicht sogar die perfekte Einzeigeruhr ist, muss jeder für sich entscheiden. Ein klares Statement für einen entspannteren Umgang mit der Zeit ist sie definitiv.

Klaus Botta – der Pionier der Einzeigeruhren

Klaus Botta hat mit seinem philosophischen Gestaltungsansatz die Uhrenbranche maßgeblich beeinflusst. Seine1986 lancierte Einzeigeruhr UNO war die weltweit erste Armbanduhr nach dem Einzeiger-Prinzip. Längst sind die Zeitmesser von BOTTA design zu Klassikern avanciert und werden in Sammlungen renommierter Museen weltweit ausgestellt. Mehr als 50 internationale Auszeichnungen unterstreichen die hohe Designkompetenz. Die gesamte Kollektion, zu der auch andere mechanische Uhren sowie Quarzarmbanduhren gehören, wird am Firmenstammsitz in Königstein entwickelt und gestaltet. Die Produktion in spezialisierten Betrieben in Deutschland bürgt für eine sehr hohe Qualität und Langlebigkeit der Uhren.
Designed in Germany, Handmade in Germany
http://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Botta

Kontakt
Botta-Design
Klaus Botta
Klosterstr. 15A
61462 Königstein im Taunus
+49 6174 961188
info@botta-design.de
http://www.botta-design.de