Leonardo Dual Diodenlaser wirksam bei urogenitalem Menopausensyndrom

Behandlung mit dem Leonardo Dual Diodenlaser von biolitec ist laut neuer Studie eine wirksame und schonende ambulante Alternative bei urogenitalem Menopausensyndrom

Leonardo Dual Diodenlaser wirksam bei urogenitalem Menopausensyndrom

Leonardo Dual Diodenlaser-Behandlung bei urogenitalem Menopausensyndrom (Bildquelle: @biolitec)

Jena, 14.05.2024 – Der LEONARDO Dual Diodenlaser von biolitec hat sich laut neuen Studienergebnissen als Alternative zur Behandlung des urogenitalen Menopausensyndroms bewährt.1 Frauen verbringen aufgrund der steigenden Lebenserwartung heute ein Drittel ihres Lebens nach der Menopause. In Deutschland leben mehr als 50 % aller Frauen in den Wechseljahren bzw. nach der letzten Regelblutung. Mit der für die Menopause ursächlichen hormonellen Umstellung sind oft erhebliche Beschwerden verbunden. Zu den häufigsten zählt das urogenitale Menopausensyndrom (GSM) bzw. die vulvovaginale Atrophie (VVA). Symptome sind vaginales Brennen, vaginaler Juckreiz, vaginale Trockenheit, Dyspareunie und Dysurie. Die meist vielversprechende Behandlung mit Östrogenpräparaten ist nicht immer anwendbar. Das gilt etwa für ehemalige Krebspatientinnen aber auch für Frauen, die Hormonbehandlungen grundsätzlich ablehnen. Eine energiebasierte, wirksame, gut verträgliche und ambulant durchführbare Alternative ist die Laserbehandlung mit dem LEONARDO Dual Diodenlaser von biolitec. Das zeigen neue Studienergebnisse der gynäkologischen Abteilungen des IRCC San Gerardo dei Tintori der Universität von Mailand-Bicocca und des ASST Lecco des Manzoni Hospitals in Lecco. Die Studie ist die erste zur Wirksamkeit eines reinen Dioden-Vaginallasers bei der Behandlung von GSM. Untersucht wurde die ambulante nicht-ablative Diodenlaser-Behandlung bei 26 sexuell aktiven GSM-Patientinnen über 18 Jahren, die lokale Östrogentherapie entweder nicht vertragen, nicht darauf ansprechen oder sie aus anderen Gründen ablehnen. Alle Patientinnen befanden sich entweder in der Menopause oder wurden mit Gonadotropin-Releasing-Hormon (GnRH) behandelt.

Ausgangspunkt der Studie waren die Daten der Teilnehmerinnen bezüglich Vaginal Health Index (VHI), VVA-Symptomen und Sexualfunktion. Der VHI erfasst die fünf Messwerte Elastizität, Flüssigkeitsvolumen, pH-Wert, Epithelintegrität und Feuchtigkeit. Die Intensität der VVA-Symptome wurde auf einer visuellen Analogskala (VAS) von 0 (keine Symptome) bis 100 (schlimmste Symptome) gemessen. Die Sexualfunktion wurde mit dem Fragebogen Female Sexual Function Index (FSFI-19) bewertet. Die Laserbehandlung erfolgte in drei monatlichen Sitzungen mit einem Leonardo Dual Diodenlaser. Einen Monat nach der dritten Sitzung wurden der VHI, die Symptom-VAS und der FSFI-19 erneut ausgewertet. Außerdem wurden die von den teilnehmenden Patientinnen ausgefüllten Fragebögen zum Gesamteindruck der Verbesserung (Patient Global Impression of Improvement bzw. PGI-I) berücksichtigt. Keine der Patientinnen berichtete über unerwünschte Nebenwirkungen nach der Diodenlaser-Behandlung. Laut PGI-I-Fragebogen haben sich die Symptome bei insgesamt 73,1 % der Patientinnen verbessert. Deutliche Verbesserungen gab es auch bei sämtlichen Bereichen des FSFI-19-Fragebogens. Auch der mittlere VHI-Wert verbesserte sich von 12,2 auf 15,4. Der VAS-Score sank von 69,2 auf 43,5 Punkte, was ebenfalls eine klare Verbesserung der erfassten Symptome anzeigt. Laut Studie ermöglicht der LEONARDO Dual Diodenlaser eine wirksame alternative Behandlung des urogenitalen Menopausensyndroms bzw. der vulvovaginalen Atrophie zur Wiederherstellung der vaginalen Funktionen.

1Barba, M. et. al.: Efficacy of a Diode Vaginal Laser in the Treatment of the Genitourinary Syndrome of Menopause; Bioengineering 2023, Nr.10, 1158

Bildquelle: @biolitec

Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich minimal-invasive Laseranwendungen und bietet im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) die lasergestützte Behandlung von Krebserkrankungen mit dem in der EU zugelassenen Medikament Foscan® an. Die biolitec® hat sich seit 1999 vor allem auf die Entwicklung von neuen minimal-invasiven, schonenden Laserverfahren konzentriert. Der einzigartige LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980 nm und 1470 nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. ELVeS® Radial® (ELVeS® = Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. In der Proktologie bietet die biolitec® eine maximal schließmuskelschonende Therapie für Analfisteln als auch Behandlungsformen für Hämorrhoiden und Steißbeinfisteln an. In der Urologie hat sich das Therapieangebot vom Bereich gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) auf Blasen- sowie Prostatatumoren erweitert. Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Gynäkologie, HNO, Thorax-Chirurgie und Pneumologie, Ästhetik sowie Orthopädie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Firmenkontakt
biolitec® Holding GmbH & Co KG
Jörn Gleisner
Untere Viaduktgasse 6/9
1030 Wien
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 3641 / 51953-33
e36f69bec8dcce1120db264bb56aa4abd8dc9ec4
http://www.biolitec.de

Pressekontakt
biolitec
Jörn Gleisner
Otto-Schott-Straße 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 3641 / 51953-33
e36f69bec8dcce1120db264bb56aa4abd8dc9ec4
http://www.biolitec.de