Mit Bauchdeckenstraffung zur Bikinifigur

Kleiner Schnitt, große Wirkung: Wie Plastisch-Ästhetische Fachchirurgen dem Bauchfett zu Leibe rücken.

Mit Bauchdeckenstraffung zur Bikinifigur

Bauchdeckenstraffung oder Fettabsaugung?

Die Temperaturen steigen und die Kleidung wird kürzer. Endlich Sommer – die Bikini-Saison hat begonnen! Sei es im Freibad, am Baggersee oder Strand, es wird viel Haut gezeigt und man räkelt sich in der Sonne um zu zeigen, was man hat. Doch viele Menschen trauen sich nicht, sich so zu präsentieren. Deshalb verstecken sie möglichst gekonnt, wie jedes Jahr im Sommer, ihre “Problemzone” Bauch.

Über die Möglichkeiten einer operativen Behandlung auf dem Weg zur schönen Bikinifigur haben wir mit dem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. Yun aus Frankfurt gesprochen.

Herr Dr. Yun, ist eine operative Behandlung für eine Bikinifigur wirklich notwendig? Sind Diät und mehr Sport nicht sinnvoller?

Dr. Yun: Viele meiner Patienten sind sportlich aktiv und haben ein normales Gewicht. Leider nimmt man trotz regelmäßigen Trainings zum Beispiel mit Zumba, Spinning oder BBP nur da nicht ab, wo man es will: die Fettpolster scheinen gegen alle Anstrengungen resistent zu sein. Gerade bei diesen kleinen Fettpolstern an der Hüfte und am Bauch kann durch Fettabsaugung Abhilfe geschaffen werden.

Wie funktioniert eine Fettabsaugung zur Bauchstraffung?

Dr. Yun: Durch wenige, nur Millimeter kleine Schnitte wird eine Lösung in das Fettegewebe des Bauches injiziert, die die Fettzellen aus der Umgebung lockern. Anschließend können diese sanft mit dünnen Kanülen entfernt werden. Die Fettabsaugung am Bauch kann ambulant durchgeführt werden: nach kurzer Erholung von der Narkose können die Patienten bereits nach Hause gehen.

Halten Sie denn die Fettabsaugung für ein Allzweckmittel?

Dr. Yun: Das gilt nur bedingt. Sind die Probleme um Bauch und Hüfte etwas größer, wie z.B. nach Schwangerschaften oder einer deutlichen Gewichtsabnahme, bildet sich häufig das gedehnte Bindegewebe am Bauch nicht mehr zurück. Es hängt dann über der zwickenden Jeans und die Betroffenen leiden oft außerordentlich. Viele Frauen und auch Männer meiden Freibäder oder verzichten auf den Saunabesuch. Manchmal macht Sport die Sache sogar noch schlimmer. Das Fettgewebe am Bauch schwindet aber die gedehnte Haut bleibt übrig und hängt umso mehr als Fettschürze herab. Hier kann – abhängig vom Befund – durch eine Bauchdeckenstraffung, die so genannte Abdominoplastik, das überschüssige Gewebe entfernt, der Bauch gestrafft und neu geformt werden. Das Ergebnis ist ein natürlich aussehender, deutlich flacherer Bauch.

Bleiben nach einer Bauchdeckenstraffung keine hässlichen Narben?

Dr. Yun: Jede Operation hinterlässt Narben. Die Qualität der Narbe hängt teils davon ab, wie die Narbenbildung bei Patienten ist. Aber man kann die Qualität durch die Verlaufsrichtung der Narbe entscheidend beeinflussen. Außerdem kann ich als Chirurg bestimmen, wo die Narben später verlaufen. Bei einer Bauchdeckenstraffung ist es wichtig, den späteren Narbenverlauf mit dem Patienten zu besprechen. Ich kann den Narbenverlauf so planen, dass die Narbe durch die Unterwäsche oder den Bikini verdeckt wird. Meine Patientinnen sind beruhigt, wenn Sie hören, dass die Narbe wie bei einem Kaiserschnitt verlaufen und am Strand nicht sichtbar sein wird.

Sind Bauchdeckenstraffungs-Operationen nicht gefährlich?

Dr. Yun: Jeder operative Eingriff am Körper stellt zunächst einmal ein Risiko dar. Allerdings ist die Komplikationsrate bei Bauchstraffungen niedrig und falls tatsächlich etwas passieren sollte, stehen zahlreiche Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Von entscheidender Bedeutung ist es, offen mit den Patienten eventuelle Probleme zu besprechen und zu Lösungen zu finden. Wir beraten die Patienten bei YUNDÉ aktiv, klären sie vor jedem Eingriff umfassend und ganz individuell auf, um sie bestmöglich durch die gesamte Behandlung zu begleiten.

Kann man direkt nach einer Bauchdeckenstraffung ins Schwimmbad?

Dr. Yun: Nach diesen Eingriffen ist es empfehlenswert sich 6 Wochen lang Ruhe zu gönnen, damit die Wunden problemlos heilen können. Danach steht einer schönen Badesaison nichts mehr im Wege.

Unser Interviewpartner, Dr. Chung Suk Yun, ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und praktiziert nach Stationen u. a. in Trier und Offenburg seit 2012 in Frankfurt auf der Zeil 77 als Inhaber der Praxis YUNDÉ aesthetic surgery. Zu Dr. Yuns Leistungsschwerpunkten gehören neben der Bauchstraffung auch Brust-OPs, Intimchirurgie sowie Lidstraffung, asiatische Lid-Operationen und die Behandlung mit Botox und Fillern.

Bildrechte: @dash / Clipdealer

YUNDÉ aesthetic surgery. Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie bietet Brustoperationen wie Brustvergrößerung, Bruststraffung sowie Brustverkleinerung bei Frauen und Männern auf höchstem Niveau. Ein weiteres Spezialgebiet der Frankfurter Innenstadtpraxis ist die Bauch- und Intimchirurgie.

Kontakt
YUNDÉ aesthetic surgery. Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Dr. Chung Suk Yun
Zeil 77
60313 Frankfurt
+49 (0)69 – 25 75 13 47
info@yunde.de
http://www.yunde.de

Pressekontakt:
YUNDÉ aesthetic surgery.
Chung Suk Yun
Zeil 77
60313 Frankfurt
069/25 75 13 47
info@yunde.de
http://www.kurzewerbung.de