Mit dem Rollator durch Schnee und Eis

Rollator-Spikes sorgen für Halt und Sicherheit

Mit dem Rollator durch Schnee und Eis

Rollator-Räder mit Spikes bieten mehr Halt und Sicherheit bei Eis und Schneeglätte (Bildquelle: TOPRO GmbH)

Schnee und Eis, gefrorene und schlecht gestreute Wege oder auch Schneematsch machen Fußgängern im Winter das Leben schwer. Besonders kritisch sind solche Wetterbedingungen aber für Rollatornutzer. Wer trotz allem raus muss, läuft Gefahr, zu stürzen und sich zu verletzen. Der Rollatorenhersteller TOPRO hat eine Lösung für dieses Problem: Rollator-Spikes.

Auswechselbare Rollatorräder mit grobem Profil und eingebauten Spikes machen TOPROs Rollatoren vom Typ Troja 2G, Odysse und Olympos fit für widriges Winterwetter. “Am sichersten ist es natürlich, bei Schneefall oder gefrorenen und vereisten Wegen zuhause zu bleiben”, betont Markus Hammer, Verkaufsleiter bei TOPRO. “Wer trotzdem ‘raus muss oder will, kann aber für mehr Sicherheit sorgen, indem er schnell die Spikes-Räder an seinen Rollator baut.”

Spikes “krallen” sich ins Eis und geben sicheren Halt

So wie Sprinter auf der Rennbahn profitieren auch Rollatornutzer von Spikes: Sie bohren sich bei Belastung in die Schneedecke oder das Eis und “krallen” sich fest, der Rollator hat besseren Halt und gibt seinem Fahrer Sicherheit beim Gehen. “Achten Sie auch auf festes grobstolliges Schuhwerk, am besten ebenfalls mit Spikes”, rät Markus Hammer. “Diese Kombination ist die beste, denn Sie haben damit an den Füßen und am Rollator guten Halt.”

Schneller Radwechsel für den Rollator

TOPROs Rollator-Spikes sind für die Rollatoren TOPRO Troja 2G und TOPRO Odyssé sowie den “Outdoor-Rollator” TOPRO-Olympos erhältlich. Für diese Modelle gibt es je zwei auswechselbare Hinterräder, die aus weichem PU-Material mit grobem Profil und integrierten Spikes bestehen. Sie sind als Zubehör zu den Rollatoren im Fachhandel erhältlich. Mit wenigen Handgriffen lassen sich die Spikes-Räder schnell und unkompliziert an den Rollator anbauen. TOPRO bietet auch Spikes für Schuhe an, diese werden einfach über die Schuhe gestreift.

Weitere Informationen und Händlersuche: www.topro.de

Bildquelle: TOPRO GmbH

Die TOPRO GmbH in Fürstenfeldbruck wurde Anfang 2010 als erstes ausländisches Tochterunternehmen der norwegischen Firma TOPRO AS gegründet, um seine hochwertigen Produkte – Rollatoren, Gehwagen und diverse Alltagshilfen – im deutschsprachigen Markt (D-A-CH) zu platzieren. TOPRO Rollatoren werden inzwischen in 22 Länder exportiert. In Deutschland ist TOPRO bereits seit 2002 mit dem Rollator TOPRO Troja bekannt, der 2005 von der Stiftung Warentest in ihrem Rollatorentest (“test”-Ausgabe 9/2005) als Testsieger ausgezeichnet wurde. Der TOPRO Troja ist Trendsetter für High-End-Rollatoren in Europa. Die Rollatoren TOPRO Troja (4/2011), TOPRO Olympos (4/2011) und TOPRO Troja 2G (01/2012) wurden von der Deutschen Gesellschaft für Gerontotechnik mit dem GGT-Siegel ausgezeichnet. Der TOPRO Troja 2G (3/2012), der TOPRO Troja UA mit Unterarmstützen (4/2012) und der TOPRO Troja Neuro (9/2017) erhielten zudem das Gütesiegel der AGR – Aktion Gesunder Rücken e.V. Im Februar 2014 wurden der TOPRO Olympos und TOPRO Troja 2G von der Stiftung Warentest mit der Note “gut” bewertet und erreichten damit den zweiten und dritten Platz im Test. Weitere Informationen zu TOPRO und seinen Produkten finden Sie im Internet unter www.topro.de

Firmenkontakt
TOPRO GmbH
Matthias Mekat
Bahnhofstr. 26d
82256 Fürstenfeldbruck
08141 8889390
mail@topro.de
http://www.topro.de

Pressekontakt
PapendorfPR
Juliane Papendorf
Paul-Sorge-Str. 62e
22459 Hamburg
0176 10305187
mail@papendorfpr.de
http://www.papendorfPR.de