Zimmer MedizinSysteme unterstützt Reha von Rola el Halabi

Aus dem Rollstuhl zurück in den Ring

Zimmer MedizinSysteme unterstützt Reha von Rola el Halabi

Rola el Halabi bei der Ultraschallbehandlung ihrer Schlaghand

Eineinhalb Jahre nach den schweren Verletzungen an ihrer Schlaghand, beiden Füßen und einem Knie steht Rola el Halabi am 12. Januar 2013 wieder im Ring und kämpft in der ratiopharm-Arena um ihren Weltmeistertitel. Den Großteil der Reha absolvierte sie in der Ulmer Physiotherapiepraxis Physioplus, die vom Neu-Ulmer Unternehmen Zimmer MedizinSysteme dafür mit den neuesten physikalischen Therapiegeräten ausgestattet wurde. Dank diesen, dem unermüdlichen Einsatz der Therapeuten und ihrem eisernen Willen trainiert die Boxerin bereits seit Mai 2012 wieder an Sandsack, Speed Bag und Co. Die Geräte von Zimmer MedizinSysteme wurden vor allem zur Beschleunigung der Wundheilung, Reduzierung der Schwellungen, Linderung der Schmerzen und später zur Stimulation und Lockerung der Muskulatur genutzt.

Mit dem OptonPro (Laser) und PhySys (Elektro und Ultraschall) stellte Zimmer MedizinSysteme für die Rehabilitation von Rola el Halabi zwei seiner neuesten Therapiegeräte zur Verfügung. Darüber hinaus arbeiteten die Therapeuten von Physioplus bereits mit dem Kältegerät Cryo 5 sowie weiteren Geräten des Herstellers und waren so in der Lage, das komplette Spektrum an Therapiemöglichkeiten für die Boxerin auszuschöpfen. “In nahezu täglichen Sitzungen haben wir auf Rolas Rückkehr in den Ring hingearbeitet”, so Norbert Sekey, Inhaber und Therapeut bei Physioplus. “Ohne die Geräte und die Möglichkeiten, die sie uns eröffnet haben, wäre das sicherlich nicht so schnell gegangen. Durch die zügige Reduzierung der Schwellungen und der Schmerzen an den Wunden konnten wir bald mit der Physiotherapie im klassischen Sinn und Kraftübungen beginnen.” Gut ein Jahr, nachdem ihr die schweren Verletzungen vor allem an der Schlaghand zugefügt wurden, nahm Rola el Halabi das Boxtraining wieder auf. “Einer der Schlüsselfaktoren in der Reha war, das Narbengewebe weich zu machen und damit die volle Beweglichkeit der Hand zu erhalten. Dank des Ultraschallgeräts von Zimmer MedizinSysteme ist uns das gelungen.” Auch in der Wettkampfvorbereitung der letzten Monate waren die Zimmer-Geräte im Einsatz. “Der Fokus lag dann natürlich auf der Trainingsunterstützung. Rola ist wieder topfit – jetzt heißt es Daumendrücken für ihren Comeback-Kampf”, fiebert Sekey dem Event entgegen.

Bildrechte: Zimmer MedizinSysteme

Die Zimmer MedizinSysteme GmbH mit Stammsitz im schwäbischen Neu-Ulm begleitet seit über 40 Jahren als verlässlicher Partner Ärzte und Therapeuten mit ihren medizintechnischen Systemlösungen für Diagnose, Therapie und Ästhetische Medizin. Der deutsche Marktführer in der Physikalischen Therapie und Weltmarktführer in der Kältetherapie ist mit 120 Medizinprodukteberatern in der Bundesrepublik präsent und vertreibt seine Produkte in über 50 Ländern weltweit. Forschung und Entwicklung schreibt das Unternehmen traditionell groß, wobei der Praxisbezug ebenso wichtig ist wie die wissenschaftliche Fundierung. Medizinischer Fortschritt, zuverlässige Technik und Bedienerfreundlichkeit sind für Zimmer MedizinSysteme daher entscheidenden Merkmale aller Produkte. Ein besonderer Fokus liegt außerdem auf den umfassenden Serviceleistungen, die das Unternehmen mit seinen Produkten anbietet – von der fünfjährigen Garantie inklusive kostenlosem Kundenservice über Ersatzgerätgarantie im Reparaturfall bis hin zu werkseigenem Leasing und individuellen Finanzierungsangeboten.

Kontakt:
Zimmer MedizinSysteme GmbH
Karl Keis
Junkersstr. 9
89231 Neu-Ulm
+49 731 9761-210
k.keis@zimmer.de
http://www.zimmer.de

Pressekontakt:
Press´n´Relations GmbH Ulm
Andrea Wagner
Gräfstraße 66
81241 München
+49 89 5040722-20
aw@press-n-relations.de
http://www-press-n-relations.de