Zusammenfassung des Vitamin D Update 2013

Zusammenfassung des Vitamin D Update 2013

Der Bundesfachverband Besonnung e. V. ist die Interessenvertretung der gesamten Besonnungsbranche in Deutschland

Am 19. & 20. April fand an der Berliner Charité der Kongress Vitamin D Update, unter der Leitung der Vitamin D Forscher Prof. Dr. J. Reichrath und Prof. Dr. J. Spitz, statt. Der Bundesfachverband Besonnung e. V. unterstützte auch in diesem Jahr den Kongress als Sponsor und ist froh, viele neue Erkenntnisse aus dem Bereich der Vitamin D-Forschung vorstellen zu dürfen.

Die Forschung auf dem Gebiet der Wirkungsweise des “Sonnenschein-Vitamins” und dessen Nutzen für den menschlichen Körper, gewinnt ständig an Erkenntnissen. Die Forschungsfelder werden immer breiter und die Ergebnisse der ausgeführten Studien stets genauer. Viele Studien bauen aufeinander auf oder können sich in den Inhalten bestätigen und so kausale Zusammenhänge besser darstellen. Ohne Zweifel blieb bisher die Sonderstellung des Vitamin D für unseren Körper. D. Lemke des St. Gertrauden Krankenhauses in Berlin fasste auf dem Vitamin D Update 2013 treffend zusammen: “Die Wissenschaft hat in den letzten zwei Jahren zweifelsohne die Bedeutung unseres “Sonnenhormons” erkannt!”. Aufgrund seiner hormonellen Eigenschaften, wird Vitamin D in jeder Zelle unseres Körpers benötigt und hergestellt.

B. Lehmann der Klinik für Dermatologie an der TU Dresden referierte über einen eindeutigen Zusammenhang zwischen Vitamin D und Heilungschancen für Psoriasis (Schuppenflechte)-Patienten. Vitamin D und Sonne können die Heilung beschleunigen und das Krankheitsbild verbessern. B. Lehmann brachte ebenfalls den Hinweis, dass Vitamin D in der Haut schützend wirke, indem es UV-induzierte DNS-Schäden vermindere und somit zur Tumorprävention beitrage.

Gleicherweise bemerkenswert sind die Ergebnisse der Berliner Charité, die J. Lackmann vortrug. Eine Arbeitsgruppe der Bereiche Hautphysiologie, Dermatologie, Venerologie und Allergologie der Charité gelang es nachzuweisen, dass freie Radikale, wie sie im menschlichen Organismus im wesentlichen durch Stress, Alkohol und andere Faktoren entstehen, durch Antioxidantien, darunter fällt auch das Vitamin D, aufgefangen werden können. Freie Radikale lassen das Hautbild schneller altern. Durch eine gesunde Ernährung und einen ausgeglichenen Vitamin D-Spiegel, wie er durch UV-Licht erreicht werden kann, wirkt somit der Hautalterung entgegen.

Prof. Dr. J. Reichrath., Referent des Universitätsklinikums des Saarlandes, postulierte, dass eine unzureichende UV-Exposition, der Haut schwerwiegende gesundheitliche Risiken zumutet.

Weiter äußerten sich die Referenten hinsichtlich der gesteigerten Gesamtmortalität bei einem Vitamin D-Defizit im Blut. Auch bei Brustkrebs- und Leukämiepatienten, so die Lage der Ergebnisse, könnte Vitamin D lebensverlängernde Wirkung oder gar positive Effekte auf die Heilung haben. Hinzu kommt, dass ein ausgeglichener Vitamin D-Spiegel schon im Vorhinein das Risiko auf die Entstehung von über 16 Krebsarten senken könnte.

Generell ist durch einen ausreichenden Vitamin D-Serumspiegel im Blut mit einer Wirkungsverbesserung von Arzneimittel zu rechnen, so die Ergebnisse der Akademie für Mikronährstoffmedizin in Essen.

Zusammenfassend besagt der prinzipielle Tonus der Referenten des Vitamin D Updates 2013, dass ein Vitamin D Mangel, welcher bei uns zu Lande ca. 60% beträgt, zu einem ganzen Fächer an Krankheitsbildern führt und geführt hat. Abhängig vom Breitengrad, wird ein unzureichender Vitamin D-Spiegel mit negativen gesundheitlichen Auswirkungen assoziiert.

Quelle:
Zusammenfassung des Vitamin D Update 2013

Der Bundesfachverband Besonnung e. V. ist die Interessenvertretung der kommerziellen Anbieter von Besonnungs- und verwandten Dienstleistungen.
Die Mitglieder des Verbandes stehen in Ihrem Angebot an Ihre Kunden für ein Höchstmaß an Wohlbefinden und Sicherheit.
Der BfB
– fördert die Verbreitung von Informationen über Sonne und Besonnung in Presse und
Öffentlichkeit,
– unterstützt technische und wissenschaftliche Forschung in diesen Feldern,
– wirkt mit an staatlichen und privaten Initiativen für eine optimale Markt- und
Berufsordnung,
– unterstützt die Mitglieder beim Erwerb von Fachqualifikationen und fördert
Innovationen bei den angebotenen Dienstleistungen.

Weitere Infos zum Bundesfachverband Besonnung e. V. und dessen Leitlinien, erhalten sie unter https://www.bundesfachverband-besonnung.de

Kontakt
Bundesfachverband Besonnung e.V.
Heike Moser
Talblick 24
77960 Seelbach
07823/962914
info@bundesfachverband-besonnung.de
http://www.bundesfachverband-besonnung.de

Pressekontakt:
aUF dEN pUNKT & jUNG
Janine Jung
Schumacherstr. 2
63165 Mühlheim
01779319205
aufdenpunkt@janine-jung.de
http://www.janine-jung.de