Energieeffizienz: Krankenhäuser auf spürbarem Sparkurs

12. Würzburger Medizintechnik Kongress mit Schwerpunktthema „Energieeffizienz“
Energieeffizienz: Krankenhäuser auf  spürbarem Sparkurs

Der 12. Würzburger Kongress für Technologien in der Medizin und Energieeffizienz in Kliniken wird in diesem Jahr seine Vortrags- und Ausstellungsschwerpunkte, um den Bereich der Umwelttechnologien, die für die Senkung der Energiekosten in Krankenhäusern bedeutend sind, erweitern. Hierbei werden Solarenergie, Brennstoffzellen zur effizienten Strom- und Wärmeerzeugung, Oberflächennahe Geothermie, Energiemanagementsysteme nach DIN 16001, Erhöhung des Wirkungsgrads von Heizungs- und Lüftungsanlagen, BHKW Technologien u.v.m. präsentiert und diskutiert werden.

Durchschnittlich gibt jedes deutsche Krankenhaus ca. 500.000 Euro jährlich für Energie aus. Rohstoff- und Energiepreise steigen im zweistelligen Prozentbereich an. Viele Untersuchungen und Pilotprojekte in Krankenhäusern haben aufgezeigt, dass bis zu 50% der Energiekosten durch technische Maßnahmen eingespart werden könnten. Hierbei sind bei Heizung, Lüftung und Klimatisierung die größten Sparpotentiale vorhanden.

Die Schwerpunktthemen zur Energieeffizienz in Kliniken

– Energiemanagement
– Das energieeffiziente Krankenhaus
– Wärme/Klima/Lüftung
– Energieerzeugung
– Dienstleistungen
– Erneuerbare Energien

Die Referenten und Aussteller in der Themenschiene: „Energieeffizienz in Kliniken“ widmen sich diesen Herausforderungen in besonderem Maße. Sie werden in ihren Vorträgen einen detaillierten Einblick in die verschiedenen Lösungen für Energieeinsparungen geben.
Der „BUND“ wird beispielsweise sein Gütesiegel „Energiesparendes Krankenhaus“ an Hand von Erfolgsbeispielen vorstellen. Hierbei wird Dipl.-Ing. Annegret Dickhoff aufzeigen, wie intelligente Lösungen in Kliniken den Energiebedarf drastisch reduzieren, effiziente Energieumwandlungen erreichen und den Einsatz erneuerbarer Energien vorantreiben.

Dienstleister für Contracting und/oder Energiemanagement haben sich darauf spezialisiert, Krankenhäuser bei Vorhaben zur Reduktion der Energieverbräuche zu unterstützen. Hierdurch können wesentliche Einsparungen erzielt werden.

Die Themen „Solarenergie im Facilitymanagement optimal nutzen“, „Aktuelle Vergütung nach EEG 2011“, „Mehrwert durch Eigenverbrauch“, „Technische Möglichkeiten der Solarstromgewinnung“, „Optimierung des Eigenverbrauchs durch Facilitymanagement“, „Speichermöglichkeiten für Solarstrom“, „Energieverbraucher optimal steuern“, „Perspektiven der autarken Stromerzeugung und Markttendenzen“, werden von Dipl. Ing. Jürgen Mayrhofer detailliert zur Darstellung gebracht.

Die Notwendigkeit wächst, schadstofffreie oder zumindest schadstoffarme Energien effizient einzusetzen und unsere Abhängigkeit von Öl und Gas zu reduzieren.

Die derzeit vorhanden Möglichkeiten der Nutzung von Regenerativen Energien, das Verständnis für Ressourcennutzung, erhebliche Kostensenkungspotentiale, der Einsatz von neuen und erprobten Techniken habe die Veranstalter dazu veranlasst den Kongress um diesen Themenkomplex zu erweitern.

Weitere, detaillierte Informationen unterramm .
Der fbmt mit Sitz in Gießen vereint Ingenieure, Techniker der Medizintechnik, Einkäufer, Ärzte sowie andere an der Medizintechnik/Krankenhaustechnik Interessierte. Die Mitglieder arbeiten u.a. in Krankenhäusern, in der medizintechnischen Industrie, in Planungsbüros, Serviceunternehmen und Behörden, in Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen europäischen Ländern. Der fbmt wurde 1984 gegründet und ist Veranstalter des Würzburger Medizintechnik Kongresses, kurz: „Wümek“.

Tätigkeiten des fbmt:
– Vertreter in DIN-, DKE- und ISO-Normungsgremien
– Informationsaustausch und Fortbildung auf Regionalebene
– Beratungen und Hilfestellungen in fachlichen Fragen
– Vermittlung von Referenten
– Veröffentlichungen von aktuellen Informationen und Referaten in den Fachzeitschriften „Krankenhaus Technik + Management“ sowie „mt medizintechnik“
– Stellenmarkt, Informationen und Diskussionsforen im Internet
– Fortbildungsveranstaltungen
– als Jahresveranstaltung der Würzburger Medizintechnik Kongress: mit Vorträgen, Industrieausstellung und Rahmenprogramm
– Medizintechnik-Kolloquium FH Gießen: jährlich ca. 6 Veranstaltungen mit ein- und mehrtägigen Fortbildungsseminaren
– Kurse für Medizintechniker
– Zertifizierungsstelle „MTcert®“ für Medizintechniker

Publikationsorgane des fbmt:
„mt medizintechnik“, Fachzeitschrift im Verlag des TÜV Rheinland und
„KTM Krankenhaus Technik + Management“, Fachzeitschrift im pn-Verlag

Kooperationen des fbmt:
Deutsche Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE (DGBMT)
Arbeitskreis Berlin Brandenburg (AMBB)
FKT, VDI

Mitgliedschaften des fbmt:
DVMT – Dachverband Medizinische Technik – Naturwissenschaft – Informatik

Fachverband Biomedizinische Technik e.V.
Dr. Jürgen Nippa
Spilburg A1, Steinbühlstr. 7
35578 Wetzlar
06441-44785-20

administration@fbmt.eu

Pressekontakt:
arc7 – Agentur für Strategisches Marketing
Amir Abdel Rahim
Gustav-Müller-Straße 7
10829 Berlin
presse@arc7.de
03023369627
http://www.arc7.de