Medizin und Gesundheit, Fachmediziner und Wellness

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medizin und Gesundheit

Aug
01

Verboten Techniken der Lipolyse

In Frankreich verboten in Deutschland erlaubt
Verboten Techniken der Lipolyse

Mit über 19.000 Eingriffen jährlich ist Fettabsaugen die beliebteste und häufigste Schönheitsoperation in Deutschland. Am 11. April 2011 hat das französische Gesundheitsministerium einige Techniken der Lipolyse verboten, da sie nach Ansicht des Ministeriums eine schwerwiegende Gesundheitsgefährdung darstellen. Berichtet wurde von teilweise schweren Komplikationen, wie Absterben von Gewebe, Entzündungen und Fettembolie.
Die Deutsche Gesellschaft für Plastische und Ästhetische Chirgurie (DGPRÄC), hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), einen Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit, informiert. Dieses sieht jedoch keine Veranlassung, hier tätig zu werden.
Verantwortungsvolle erfahrene Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie sind dagegen auch in Deutschland vorsichtig. Dr. Peter Caspari, ist so ein Facharzt und sagt: “Sie können sicher sein, dass ich vorsichtiger bin als die Deutschen Behörden, denn schließlich ist ja der Mensch in Deutschland nicht so viel anders gebaut wie in Frankreich! In unserem Haus durchgeführte Liposuktions entsprechen weiterhin den höchsten Qualitätsansprüchen.” Grundsätzlich empfiehlt Dr. Caspari auch mit Sport und bewusster Ernährung die Figur zu verändern.

Dr. med. Peter Caspari
Plastischer und Ästhetischer Chirurg
Experte für Anti-Aging

Nicht alles was machbar ist, ist auch sinnvoll und gut. Gerade in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie kann heute auch viel Unsinn betrieben werden.
Ein Fachmann mit dem klaren Blick für das richtige ästhetische Maß, verbunden mit höchster chirurgischer Qualifikation und Erfahrung sowie der Sensibilität für die berechtigten Bedürfnisse des Patienten sind deshalb notwendige Voraussetzungen für erfolgreiche Eingriffe in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie.
Das ist der Grund, warum Patienten aus aller Welt immer wieder den Weg nach München in die private Praxisklinik finden, um sich von Dr. Peter Caspari operieren zu lassen.
Dr. Caspari gibt sich jedoch nicht zufrieden mit den heutigen Möglichkeiten der Chirurgie. Vielmehr entwickelt er verschreibungspflichtige Medizin im Creme-Topf zur Verjüngung der Haut. Gemeinsam mit dem Weltkonzern Henkel präsentiert er auch präventive Maßnahmen für eine jugendliche Haut bis ins hohe Alter. Die Produktlinie “Dr. Caspari” von DIADERMINE ist das Ergebnis, das ständig weiterentwickelt wird und in vielen Ländern Europas bereits zum beliebtesten Hautpflegeprodukt geworden ist.

Praxisklinik Dr. med. Peter Caspari
Sabine Schwind von Egelstein
Maximilianstr. 54
80538 München
0173-3508634
www.dr-caspari.com
beauty@dr-caspari.com

Pressekontakt:
Top Experten PR Agentur
Sabine Schwind von Egelstein
Halbreiterstr. 12
81479 München
presse@top-experten-pr.de
0173-3508634
http://www.top-experten-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»